close

Willkommen in St.Gallen

Incoming Gaststudierende

Grüezi und willkommen an der Universität St.Gallen (HSG).

Sie möchten an der HSG studieren und St.Gallen kennenlernen? Für viele Studierende ist ein Austauschsemester an einer anderen Universität eine der prägendsten Erfahrungen ihrer Universitätszeit. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre akademische und persönliche Entwicklung zu fördern. Entdecken Sie hier im Herzen Europas eine der führenden Wirtschaftsuniversität in Europa! Damit Sie sich vor Ihrem Austausch in St.Gallen vorbereitet fühlen haben wir nützliche studienrelevante Informationen vor, während und nach Ihrem Gastaufenthalt zusammengestellt.

Studieren Sie an der Universität St.Gallen

Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Austauschsemester Kick-Off

Austauschprogramme für Gaststudierende

Entdecke ein Austauschsemester voller neuer Möglichkeiten und unvergesslicher Erlebnisse, um Ihre akademische und persönliche Entwicklung voranzutreiben!

Wir bieten Studierenden von Partneruniversitäten die Möglichkeit, ein oder zwei Semester pro Studienstufe an der Universität St.Gallen im Austausch zu studieren.

Austausch Partneruniversitäten: Bachelor und Master

Sie studieren im Bachelor oder Master an einer anderen Schweizer Universität und möchten einen Austausch innerhalb der Schweiz antreten? Mit Swiss Mobility können Sie studienstufenunabhängig ein bis zwei Austauschsemester an der Universität St.Gallen im Austausch studieren.

Austausch Swiss Mobility: Bachelor und Master

Ihre Heimuniversität ist weder eine unserer Partneruniversitäten noch eine Fachhochschule? Dann bietet Ihnen der Freemover Austausch die Gelegenheit ein oder zwei Semester pro Studienstufe an der HSG zu studieren.

Austausch Freemover: Bachelor und Master

Sie sind Bachelorstudierende/r an einer der ECOL Partneruniversitäten? Dann haben Sie im Rahmen des ECOL Virtual Exchange Programmes die Möglichkeit virtuell Kurse an der HSG zu belegen, während Sie weiterhin regulär an Ihrer Heimuniversität vor Ort studieren.

ECOL Virtual Exchange

Sie möchten an einem HSG-Kurs ausserhalb der öffentlichen Vorlesungen oder nur an bestimmten, einzelnen Kursen teilnehmen? Die HSG bietet Ihnen als Gasthörer/Hospitanten und EinzelkursbesucherIn diese Option.

Gasthörer/Hospitanten und Einzelkursbesucher

Das Partneruniversitäten-Austauschprogramm bietet Studierenden von HSG Partneruniversitäten die Möglichkeit, ein oder zwei Semester pro Studienstufe an der Universität St.Gallen zu verbringen.

Austausch Partneruniversität: Bachelor und Master

Das zehnwöchige ISP-International Study Programm ist speziell für MBA-Studierende unserer Partneruniversitäten konzipiert und bietet eine einmalige Gelegenheit, weitgreifenden und bleibenden Einblick in die europäische Geschäftswelt zu bekommen.

ISP-MBA International Study Programm

Master-Studierende, die Wirtschaftsrecht- und oder Recht an Universitäten aus dem THEMIS-Partnernetzwerk studieren, haben die Möglichkeit das Herbstsemester in St.Gallen im Austausch zu verbringen. Voraussetzung für einen THEMIS-Austausch ist, dass Sie bereitss am THEMIS-Programm an Ihrer Heimuniversität eingeschrieben sind.

THEMIS Austausch

Das CEMS-Austauschprogramm ist für CEMS-Studierende zugänglich, die bereits an einer CEMS-Netzwerk-Universität immatrikuliert sind.

CEMS Austausch

Sie studieren bereits an einer Schweizer Universität und möchten für Ihr Austauschsemester in der Schweiz bleiben? Das Swiss Mobility Programm ermöglicht Ihnen studienstufenunabhängig ein oder zwei Semester an der Universität St.Gallen im Austausch zu studieren.

Austausch Swiss Mobility: Bachelor und Master

Sie haben die Möglichkeit, ein oder zwei Semester pro Studienstufe an der HSG zu verbringen, falls Ihre Heimuniversität weder Partneruniversität der Universität St.Gallen noch eine Fachhochschule ist.

Austausch Freemover: Bachelor und Master

Gasthörer/Hospitanten und Einzelkursbesuche sind Programme für Studierende, die daran interessiert sind, an einem HSG-Kurs ausserhalb der öffentlichen Vorlesungen oder nur an bestimmten Kursen teilzunehmen.

Gasthörer/Hospitanten und Einzelkursbesuche

Die Schweizer Regierung vergibt jährliche diverse Stipendien an postgraduierte Studierende und Forschende.

ESKAS - Bundes-Exzellenz-Stipendien

Die Ph.D. Global School in Empirical Research Methods heisst Ph.D.-Studierende und Postdocs von Partner- und Nicht-Partneruniversitäten zu einem dreiwöchigen integrierten Programm willkommen. Während dieser drei Wochen erweben die Teilnehmenden methodische Kenntnisse.

GSERM - Global School in Empirical Research Methods

Gasthörer/Hospitanten und Einzelkursbesuche sind Programme für Studierende, die daran interessiert sind, an einem HSG-Kurs ausserhalb der öffentlichen Vorlesungen oder nur an bestimmten Kursen teilzunehmen.

Gasthörer/Hospitanten und Einzelkursbesuche

Gaststudium an der HSG – Akademisches

Für Ihre akademische Erfahrung an der Universität St.Gallen haben wir die Informationen, die Sie vor, während und nach Ihrem Gastsemester an der HSG benötigen zusammengestellt.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig mit Hilfe des Kurswahl- und Prüfungsmerkblatt für Gaststudierende, um sich auf eine erfolgreiche Zeit in St.Gallen vorzubereiten. Detailliertere Informationen finden Sie hier:

Course and examination fact sheet for guest students (PDF)


Kursinformation
Die endgültige Kursliste für das kommende Semester wird auf dem online Stundenplan circa einen Monat vor Vorlesungsbeginn verfügbar sein. Falls Sie sich vorab über die Kurse informieren möchten, empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich am Kurskatalog des jeweiligen Semesters aus dem Vorjahr orientieren. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Kurse jedes Jahr angeboten werden.

Für weitere Informationen, benutzen Sie bitte die Links der Kurse. Wählen Sie Ihre Studienstufe und klicken Sie entweder auf "BA - ohne Major (02BAC)" oder "MA - ohne Programm (03MAS)".

 

Kurssystem
An der HSG entspricht die Kursnummer dem jeweiligen Semester und der Studienstufe. Bitte machen Sie sich mit den Kursnummern in der unten verlinkten PDF vertraut.

Nummer vor dem Komma Studienstufe und Herbst- bzw. Frühjahrssemester
Nummer hinter dem Komma Kursnummer

Durch dieses System wissen Sie im Vorhinein, auf welcher Studienstufe und in welchem Semester der Kurs angeboten wird. Wir empfehlen Ihnen, Kurse basierend auf der derzeitigen Studienstufe Ihrer Heimuniversität zu belegen.

Übersicht Kurssystem (PDF)

 

Kursregistrierung - Bidding
An der HSG werden alle Studierenden mit Hilfe eines speziellen Kurszuteilungsverfahren, dem Bidding, ihren Kursen zugeteilt. Studierenden wird eine bestimmte Anzahl virtueller Punkte zur Verfügung gestellt, welche sie in einer Auktion bieten können. Das Bidding beginnt zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn. Gaststudierende werden einen Monat vor Vorlesungsbeginn über das Bidding per E-Mail informiert. Das Bidding findet auf dem Studierendenportal "Compass" statt und Sie erhalten einen vorläufigen Zugang zum Portal nachdem Ihre Bewerbung für einen Gastaufenthalt an der HSG formell von Student Mobility Services überprüft wurde. Wir legen Ihnen nahe, sich das Bidding Merkblatt vor Ihrer Ankunft genau und aufmerksam durchzulesen, um das Zuteilungsverfahren verstehen zu können. CEMS Gaststudierende beziehen sich bitte auf das gesonderte Merkblatt.

Bidding Merkblatt Gaststudierende (PDF)     CEMS Bidding Merkblatt (PDF)


Arbeitsumfang

Minimal 16 ECTS pro Semester während des Austauschs an der HSG.

Maximal 40 ECTS pro Semester während des Austauschs an der HSG (THEMIS Gaststudierende: max. 33 ECTS)

1 ECTS entspricht 30 kursverbundenen Arbeitsstunden (in und ausserhalb der Vorlesung). Der durchschnittliche Arbeitsaufwand pro Semester beträgt durchschnittlich 24-30 ECTS. Wir empfehlen Ihnen, Kurse basierend auf der derzeitigen Studienstufe Ihrer Heimuniversität zu belegen.
 

BITTE BEACHTEN SIE: Anzahl Kursplätze
Aufgrund der limitierten Kursplätze setzen wir eine gewisse Flexibilität unserer Gaststudierenden voraus. Unserer Erfahrung nach ist diese Flexibilität bei Gaststudierenden im letzten Semester ihres Studiums häufig nicht mehr gegeben.

Um eine unkomplizierte Eingewöhnung in St.Gallen sicher zu stellen, bieten wir einen Orientierungstag vor Vorlesungsbeginn an. Dort erhalten Sie Informationen bezüglich der Einschreibung an der HSG (Studierendenausweis, Login zum Netzwerk) und der Stadt St.Gallen. Alle Gaststudierenden sind verpflichtet, an diesem Orientierungstag teilzunehmen.

Ablaufplan Orientation Day (PDF)

Für Gaststudierende bietet die HSG einen kostenlosen, 7-tägigen Intensiv-Deutschkurs an, der vor dem Beginn der Vorlesungen stattfindet. Detaillierte Informationen bezüglich des Deutschkurses werden Ihnen etwa einen Monat vor Beginn der Vorlesungen per E-Mail zugeschickt. Um an diesem vor-semestrigen Sprachkurs teilnehmen zu können, müssen Sie sich für diesen während Ihrer Online-Anmeldung im Mobility-Online registrieren. Eine nachträgliche An- oder Abmeldung ist vor Kursbeginn über das Mobility-Online Portal möglich.

Bitte beachten Sie dass es zwingend notwendig ist, am vor-semestrigen Sprachkurs teilzunehmen, falls Sie während dem Semester Deutschkurse auf Niveau A1 an der Universität belegen möchten.

 

Ablaufplan vor-semestriger Deutschkurs (PDF)        Deutschkurs Bidding-Übersicht (PDF)

Für alle Gaststudierende, die Ihr(e) Austauschsemester im Herbst beginnen, organisiert der Wissenschaftsverbund Vierländerregion Bodensee eine Summer School, die einen Deutsch-Sprachkurs, Kulturevents und Rundflüge inkludiert. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um weitere Austauschstudierende kennenzulernen, sich mit der Bodensee-Region vertraut zu machen und Ihre Deutsch-Kenntnisse zu verbessern. Sie können sich für die Summer-School während Ihres Mobility-Online Registrierungsprozess anmelden.

Detaillierte Informationen sind auf der Website der Universität Konstanz verfügbar.

Behinderungen, chronische Krankheiten oder sonstige gesundheitliche Schwierigkeiten stellen im Studium besondere Herausforderungen dar. Das Team von Special Needs berät und unterstützt Gaststudierende der Universität St.Gallen, die mit Behinderung und /oder chronischer Erkrankung leben oder spezielle gesundheitliche Bedürfnisse haben, die z.B. im Zusammenhang mit psychosozialen Belastungen stehen.

Bitte beachten Sie: Ein Gespräch bei der Beratungsstelle Special Needs ist für die Umsetzung oben genannter Unterstützungsmöglichkeiten unerlässlich. Insbesondere für die Beantragung eines Nachteilsausgleichs muss frühzeitig ein Gespräch vereinbart werden, da die Einreichung des Antrags an zeitliche Fristen gebunden ist. Im Nachhinein (Bspw. nachdem Prüfungen geschrieben wurden) sind keine Anpassungen möglich.

Falls Sie auf das Angebot von Special Needs zurückgreifen möchten, geben Sie dies bitte im Mobility-Online bei Ihrer Registrierung an. Ihre Programm Managerin an der HSG wird dann vor Semesterbeginn mit Ihnen in Kontakt treten.

Bei Weiteren Fragen steht Ihnen das Special Needs Team gerne zur Verfügung: specialneedsunisg.ch

Weitere Informationen

An der Universität St.Gallen haben Studierende die Möglichkeit, sich für ein Stipendium zu bewerben, darunter das Swiss European Mobility Programme (SEMP). Erfahren Sie mehr über die Stipendienmöglichkeiten und die Bewerbungsvoraussetzungen.

Stipendien Informationen (PDF)

Prüfungen
An der HSG gibt es zwei Prüfungszeiträume. Zentrale Prüfungen finden nach Ende des Vorlesungszeitraums statt wohingegen dezentrale Prüfungen während bis spätestens Ende des Vorlesungszeitraums stattfinden. Falls Sie sich für einen Kurs eingeschrieben haben, der eine zentrale Prüfung als offizielle Prüfung verlangt, sind Sie als Gaststudierender dazu berechtigt, anstelle der zentralen Prüfung eine dezentrale Gastprüfung abzulegen, die während des Vorlesungszeitraums stattfindet.
 

Herbstsemester Vorlesungszeitraum
September-Dezember 
Dezentrale Prüfungen
September-Dezember
(vor Weihnachten)
Zentrale Prüfungen
Januar-Februar     
Frühjahrssemester Vorlesungszeitraum
Februar-Mai
Dezentrale Prüfungen
Februar-Mai               
Zentrale Prüfungen
Juni-Juli                    

 

Im Course and examination fact sheet for guest students erhalten Sie weitere Informationen. Bedenken Sie, dass ECTS-Credits nur vergeben werden, wenn Prüfungen erfolgreich abgelegt wurden. Ungenügende Prüfungen können weder wiederholt, noch durch zusätzliche Leistungen verbessert werden.

Course and examination fact sheet for guest students (PDF)

 

Zweisemestrige Gastaufenthalte
Während Ihres ersten Gastsemesters an der HSG müssen Sie den ordentlichen Prüfungstermin gemäss Prüfungsmerkblatt wahrnehmen. Dies kann auch zentrale Prüfungen beinhalten. Die Information zur Prüfungsart finden Sie in der Kursbeschreibung / im Prüfungsmerkblatt des jeweiligen Kurses (nutzen Sie hierfür die Linkliste der Kurse).

Bewerbung für ein HSG-Studium?
Planen Sie nach dem Gastsemester und dem Studienabschluss Ihrer Heimuniversität ein reguläres Studium an der HSG aufzunehmen? Beachten Sie bitte, dass nur Prüfungsleistungen, welche im ordentlichen HSG-Prüfungstermin abgelegt wurden, an ein HSG-Studium anrechenbar sind. Bewerbungen und Anträge für Anrechnungen werden von der Zulassungs- und Anrechnungsstelle überprüft.

Fragen zum Ablauf?
Sie haben Fragen zu Gaststudierendenprüfungen, Benotungssystemen, Notenbekanntgabe oder Zeugnisse? Dann wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen von guesttranscriptsunisg.ch.

Noten werden als Viertel-Noten ausgewiesen, wobei 6.0 die beste und 1.0 die schlechteste Note darstellt.
Genügende Ergebnisse werden mit den Noten 6.0 bis 4.0 ausgezeichnet, wohingegen ungenügende Ergebnisse mit den Noten 3.5 bis 1.0 ausgezeichnet werden.

Die Notenskala im Detail:

HSG Noten

6.0 = ausgezeichnet
5.5 = sehr gut
5.0 = gut
4.5 = befriedigend
4.0 = genügend
3.5 = mangelhaft
3.0 = schlecht
2.5 = schlecht bis sehr schlecht
2.0 = sehr schlecht
1.5 = sehr schlecht bis unbrauchbar
1.0 = unbrauchbar

 

Die Notenskala ist für alle Stufen (Assessment, Bachelor, Master, Doktorat) identisch. Eine Note unter 4.0 ist eine ungenügende Note. 

Notenverfügung
Ungefähr sieben Wochen nach Ihrem Gastaufenthalt veröffentlichen wir eine digitale Version Ihrer Noten in Compass. Wir informieren Sie darüber per E-Mail, weshalb Sie Ihren HSG-E-Mail-Account regelmässig überprüfen sollten - auch nach Ihrer Abreise. Die elektronische Notenverfügung ist rechtsbindend. Möchten Sie einen Rekurs gegen Ihre Note(n) erheben, müssen Sie dies innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung im Compass erledigen.

Zeugnisse/Academic Record
Sobald alle Noten vorhanden sind, wird Ihr Zeugnis/Academic Record ausgestellt und elektronisch auf Compass zugestellt. Das Zeugnis/Academic Record können Sie mittels Blockchain-Technologie auf verify.unisg.ch verifizieren. Laden Sie dazu das Zeugnis/Academic Record aus Compass herunter und laden Sie es mittels "drag and drop" auf verify.unisg.ch hoch. Bitte leiten Sie das Zeugnis/Academic Record an die Koordinatorin bzw. den Koordinator Ihrer Heimuniversität weiter. Student Mobility Services schickt keine Zeugnisse/Academic Records an Heimuniversitäten und stellt keine partiellen Zeugnisse/Academic Records aus. 

Die elektronische Notenverfügung und das Zeugnis/Academic Record beinhalten Kursnummer, Kurstitel, HSG Note und ECTS-Credits.

 

Chronologischer Ablauf
Semester

Dezentrale Prüfungen:

Notenverfügung & Zeugnis/Academic Record in Compass

Zentrale Prüfungen:

Notenverfügung & Zeugnis/Academic Record
in Compass

Herbstsemester Anfang-Mitte Februar Anfang-Mitte März  
Frühjahrssemester Mitte-Ende Juli Mitte-Ende August                

 

Fragen zum Ablauf?
Sie haben Fragen zu Gaststudierendenprüfungen, Benotungssystemen, Notenbekanntgabe oder Zeugnisse/Academic Records)?  Dann wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen von guesttranscriptsunisg.ch.

Organisation Ihres Aufenthalts in der Schweiz

In einer fremden Stadt, in einem anderen Land, kann es andere Handhabungen und Gepflogenheiten geben. Damit Sie bestens auf Ihren Gastaufenthalt in St.Gallen vorbereitet sind, finden Sie nachfolgend relevante Informationen bezüglich Visa, Versicherung sowie Gesundheit & Sicherheit in der Schweiz.

Erfahren Sie mehr über Visa-Voraussetzungen, Arbeitserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis und den Familiennachzug vor Ihrer Ankunft sowie den Ablauf nach Ihrer Ankunft in St.Gallen inklusive wichtige Informationen vor Ihrer Abreise aus St.Gallen. 

Merkblatt Visa und Aufenthaltsbewilligung >90 (PDF)

 

Erforderliche Formulare

Bitte in gedruckter Form bei den Bevölkerungsdiensten einreichen. Digitale Kopien werden nicht akzeptiert.

Form R: Anmeldung St.Galler Bevölkerungsdienste (PDF)  

Form D: Abmeldung St.Galler Bevölkerungsdienste (PDF)

Krankenversicherung

Erfahren Sie alles Wichtige über die obligatorische Krankenversicherung, die Sie während Ihres Aufenthalts in der Schweiz benötigen.

Merkblatt Krankenversicherung (PDF)

 

Wichtige Formulare

Health Insurance Certification (PDF)

Form C: Release Health Insurance (PDF)

 

Weitere Versicherungen

Neben der Krankenversicherung empfehlen wir zusätzlich eine Haftpflichtversicherung. Falls Sie während Ihres Gastaufenthaltes beabsichtigen Auto zu fahren, empfehlen wir Ihnen ausserdem eine KFZ-Versicherung.

Mehr über Gesundheit und Sicherheit erfahren 

(Abschnitt "Practical tips")

Erfahren Sie mehr über Visa Voraussetzungen, den Familiennachzug, Krankenversicherungen, weitere Versicherungen, Gesundheit und Sicherheit.

Merkblatt Visa & Versicherungen <90 (PDF)

Downloads

Factsheet Incoming Exchange programmes 24/25

Factsheet Incoming Exchange programmes 25/26

Weiterführende Links

Kontakt Student Mobility Services

Universität St.Gallen
Innovation & Qualität
Student Mobility Services
Tellstrasse 2
CH-9000 St.Gallen
+41 71 224 23 39
exchangeunisg.ch
exchange.unisg.ch

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

north