close

BIA Curriculum

Lehrveranstaltungen in Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, Betriebswirtschaftlehre und Rechtswissenschaft bereiten Sie auf eine erfolgreiche und verantwortungsbewusste Tätigkeit im internationalen Umfeld vor.

Der Major International Affairs schliesst an das Assessmentjahr an und umfasst 120 Credits. Er ist auf eine Regel-Studiendauer von 4 Semestern ausgelegt. Durch die Wahl entsprechender Kurse kann das Bachelor-Programm vorwiegend auf Englisch oder Deutsch studiert werden. Mindestens 9 ECTS-Credits sind aber auf jeden Fall in der jeweils konträren Sprache zu erbringen.

Das Curriculum des Major International Affairs besteht aus drei Teilen: dem Fachstudium (84 ECTS-Credits, dem Kontextstudium (24 ECTS-Credits) und der Bachelor-Arbeit (12 ECTS-Credits). Während im Fachstudium die fachlichen Kompetenzen vermittelt werden, fokussiert das Kontextstudium den Ausbau der sozialen und kulturellen Kompetenzen.  

Bei den Semesterangaben zu den einzelnen Kursen handelt es sich um Empfehlungen. Insbesondere im Hinblick auf die Einplanung von Austauschsemestern kann es allenfalls sinnvoll sein, die Lehrveranstaltungen in einer anderen Reihenfolge zu absolvieren.

Den aktuellen Studienplan Major International Affairs (O20) finden Sie 

hier

Der Major International Affairs ist ein in sich abgeschlossenes, mehrdisziplinäres Studium. Nach erfolgreich absolvierter Assessment-Stufe belegen Sie während vier Semestern im Pflichtprogramm des Majors Lehrveranstaltungen in Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, internationalem öffentlichen Recht und ausgewählten Gebieten der Betriebswirtschaftslehre.

Im Major International Affairs auf Deutsch oder Englisch studieren? Durch die Wahl entsprechender Kurse können Sie das selber entscheiden. Unsere Studierenden werden somit hervorragend auf eine Karriere in deutsch- und englischsprachigen Unternehmen oder Organisationen vorbereitet. Zudem müssen Sie mindestens 9 ECTS-Credits sind in der jeweils konträren Sprache erbringen. 

Fremdsprachen sind uns wichtig. Bis zum Abschluss des Bachelor-Studiums verlangen wir den Nachweis über Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (zusätzlich zur Schulsprache), wobei Englicsh auf der Leistungsstufe C2 (GER) nachgewiesen werden muss. Eine erste Fremdsprache besuchen Sie im Assessment-Jahr, eine zweite erlernen Sie während des Bachelor-Studiums. Das Fremdsprachenangebot ist breit; neben europäischen Sprachen gibt es Kurse in Arabisch, Chinesisch und Japanisch auf verschiedenen Stufen.

Ihr Fachstudium im Major International Affairs besteht aus dem Pflichtbereich, dem Pflichtwahlbereich und dem Wahlbereich.

Der Major International Affairs beinhaltet einen Pflichtbereich (48 ECTS), welcher die notwendige Breite der Grundlagenausbildung in den vier Disziplinen gewährleistet. Daneben gibt es drei Pflichtwahlmodule, in denen die interdisziplinäre Zusammenschau, die exemplarische Bearbeitung spezifischer globaler Herausforderungen und das studentische Forschen zu ausgewählten Bereichen der internationalen Studien im Vordergrund stehen (insgesamt 24 ECTS).

Die folgenden Kurse sind als Pflichtkurse zu belegen und beinhalten jeweils Kontakt- und Selbststudium.

 

Kurse

Pflichtbereich

ECTS

Sprache

Semester

Comparative Politics / Vergleichende Politikwissenschaft

Politikwissenschaften

4

EN / DE

Herbst

Politische Theorie

Politikwissenschaften

4

DE

Herbst

International Relations

Politikwissenschaften

4

EN

Frühling

European Governance Regieren in Europa

Politikwissenschaften

4

EN / DE

Frühling

Macroeconomics II / Makroökonomik II

Volkswirtschaftslehre

4

EN / DE

Herbst

Macroeconomics II / Makroökonomik II

Volkswirtschaftslehre

4

EN / DE

Herbst

International Economics

Volkswirtschaftslehre

4

EN

Frühling

International Law / Völkerrecht

Rechtswissenschaft

4

EN / DE

Herbst

Public Management

Betriebswirtschaftslehre

4

DE

Herbst

Accounting, Controlling, Auditing

Betriebswirtschaftslehre

4

EN / DE

Herbst / Frühling

Quantitative Methods / Quantitative Methoden

Methoden

4

EN / DE

Herbst

Qualitative Methods / Qualitative Methoden

Methoden

4

EN / DE

Frühling

Hinweis: Dieses Kursangebot entspricht dem aktuellen Planungsstand. Weitere Informationen zu den Pflichtkursen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis Online.

Das Bachelor-Programm International Affairs bietet Ihnen eine grosse Auswahl an Pflichtwahlkursen. Studierende wählen zwischen 24 - 36 ECTS an Pflichtwahlkursen, die sich aus Integrative Fundamentals, Global Challenges und einem Spring Project zusammensetzen

 

Integrated Fundamentals

Interdisziplinarität und Breite: Die Vorlesungen in diesem Programmbereich bauen auf den Grundlagenfächern auf und fördern Ihre Fähigkeit, Verbindungen zwischen Disziplinen zu erkennen und politische und ökonomische Problemstellungen aus integrierender Perspektive zu analysieren. Sie können zwischen 12 und 24 ECTS an Integrative Fundamentals wählen. Folgende Pflichtwahlkurse werden angeboten:

Kurs

ECTS

Sprache

Semester

Development Economics

4

EN

Herbst

European Law / Europarecht (BLAW)

4

EN

Herbst / Frühling

International Management (BBWL)

4

EN

Herbst / Frühling

American Grand Strategy: European Colonies to Global Superpower

4

EN

Herbst

Fundamentals of Computer Science

4

EN

Herbst

Comparative Political Economy

4

EN

Frühling

Recht und Staat

6

DE

Frühling

Public Sector Economics

4

EN

Frühling

Economics of Climate Change 4 EN Frühling
Ethics and International Affairs 4 EN Frühling

 

Global Challenges

Interdisziplinarität und Tiefe: Die Auseinandersetzung mit spezifischen "globalen Herausforderungen" fördert das integrative Denken anhand konkreter Fälle. Sie schafft zudem Raum für die systematische Behandlung normativer Fragen. Sie können zwischen 8 und 20 ECTS an Global Challenges Pflichtkursen wählen, darunter die folgenden: 

Kurs

 ECTS

 Sprache

Semester

 Brennpunkte und Grundprobleme internationaler Politik

 6

 DE

Herbst

 Poverty Alleviation

 4

 EN

Herbst

 Global Water Governance

 4

 EN

Herbst

 Multilateralism and the challenges to the rules based international order

 4

 EN

Herbst

 The War on Ukraine

 4

 EN

Herbst

 Vergleichende regionale Integration

 4

 DE

Herbst

 Ungleichheit und Umverteilung

 4

 DE

Herbst

 National Model United Nations

 6

 EN

Herbst & Frühling

 Model WTO

 6

 EN

Herbst & Frühling

 Digital Government: Öffentliche Verwaltung der digitalen Ära

 4

 DE

Frühling

 Egalitarian Capitalism in Crisis

 4

 EN

Frühling

 Business and Politcs: A Risk Perspective

 4

 EN

Frühling

 Asia-Pacific Security

 4

 EN

Frühling

 Economic and Social Human Rights: The Right to Food

 4

 EN

Frühling

 Political Violence

 4

 EN

Frühling

 Global Health Governance

 4

 EN

Frühling

 Responding to Crisis and Building Peace

 4

 EN

Frühling

 

Spring Project

Sie können unter mehreren Angeboten eines angeleiteten Schreibprojekts zu 4 ECTS auswählen, die jeweils im Frühjahrssemester angeboten werden: Das studentische Forschen unter Anleitung vermittelt Ihnen wichtige Methodenkenntnisse und bereitet Sie auf Ihre Bachelor-Arbeit vor. haben die Wahl zwischen mehreren angeleiteten Schreibprojekten im Wert von 4 ECTS, die im Frühjahrssemester angeboten werden: 

 

Hinweis: Dieses Kursangebot entspricht dem aktuellen Planungsstand. Weitere Informationen zu den Pflichtwahlkursen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis Online.

Im Wahlbereich (0-12 ECTS-Credits) können Sie entweder aus einem vielfältigen Angebot weitere  Kurse absolvieren oder aber auch Ihr Curriculum durch Lehrveranstaltungen aus anderen Majors ergänzen. Dadurch können Sie Ihr Studium mit den Angeboten des Pflichtwahlbereichs und des Wahlbereichs nach Ihren individuellen Präferenzen gestalten - entweder durch ein fachlich breit zusammengesetztes Portfolio an Lehrveranstaltungen oder durch Fokussierung auf Kursangebote eines bestimmten Themenbereichs.

Das komplette Kursangebot finden Sie im Vorlesungsverzeichnis Online.

Das Kontextstudium ergänzt Ihr Fachstudium und wird mit 24 ECTS-Credits vergütet.

Das Kontextstudium ist ein weiteres Merkmal des Major Economics Curriculums. Es integriert Wissen über Fachgrenzen hinaus und stärkt die sozialen und kulturellen Kompetenzen unserer Studierenden auf besondere Art. Sie werden ganzheitlich „über den Tellerrand hinausschauen“ und Kurse in Fokusbereichen sowie im Skillsbereich belegen. Es vermittelt zudem Fähigkeiten, wie beispielsweise Präsentations- und Verhandlungstechniken oder Programmiersprachen. Das kultur- und sozialwissenschaftliche programmübergreifende Lehrangebot in den Fokusbereichen ist äusserst vielseitig und lässt sich auf das Major Economics-Studium abstimmen. Im Skillsbereich lernen Sie ergänzende Kompetenzen und praktische Fähigkeiten für Ihren Erfolg in der Unternehmenswelt.

Die Bachelor-Arbeit (12 ECTS-Credits) ist eine wissenschaftliche Arbeit. Sie setzen sich vertieft mit einer Fragestellung aus einem Themenbereich eigener Wahl auseinander. In der Bachelor-Arbeit orientieren Sie sich an den einschlägigen wissenschaftlichen Forschungsdesigns und -prinzipien.

Internationalisierung und interkultureller Austausch sind wichtige Themen im Major International Affairs. Viele unserer Studierenden zieht es im fünften oder sechsten Semester ins Ausland und wir begrüssen es sehr, wenn Sie ein Austauschsemester entweder an einer unserer vielen Partneruniversitäten oder an einer Universität Ihrer Wahl verbringen. Im Ausland können sie sich ebenfalls Kurse anrechnen lassen und vor allem interkulturelle Kompetenzen gewinnen, ohne Ihren akademischen Fortschritt pausieren zu müssen. Weitere Informationen zu den Austauschmöglichkeiten finden Sie hier.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten rechtlichen Grundlagen im Bachelor-Studium.

Praxis Credits vergeben wir für praktische Tätigkeiten, die mit der thematischen Ausrichtung Ihres Studienschwerpunktes in einem engen Zusammenhang stehen. Neben entsprechenden Praktika sind dies auch Mandate bei politischen Behörden, NGOs und anderen Institutionen sowie weitere qualifizierte Tätigkeiten im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Recht. BIA-Studierende können 4, 6 oder 8 Praxis Credits bewerben. Die Anrechnung erfolgt in erster Priorität im Bereich Handlungskompetenz und in zweiter Priorität an die Studienleistungen im Wahlbereich.

BIA-Studierende haben für ihr Engagement unter anderem bei folgenden Institutionen Praxis Credits erworben:

  • Caritas Schweiz

  • Swiss Embassy San José, Costa Rica

  • Swiss Mission to the UN, New York

  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland

  • Department of Disarmament, Federal Foreign Office, Berlin

  • Austrian Consulate General, New York

  • DEKRA e.V. Brussels

  • United Nations Relief Works Agency in the Near East, Lebanon

  • NGO SUTRA, India

  • Thura Swiss Ltd, Myanmar

  • Internationale Organisation für Migration (IOM), Tadzhikistan

  • SAP Schweiz AG

  • arf GmbH Nürnberg

  • Hans Seidel Stiftung, Lima, Per

  • Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

  • UBS Wealth Management & Swiss Bank

  • Credit Suisse Private Banking

  • KPMG Zürich

  • PricewaterhouseCoopers, Zürich

Are you interested in the United Nations and in spending a week in New York debating current international affairs while earning 6 ECTS?

Die Konferenz National Model United Nations (NMUN) in New York ist eine der größten und anspruchsvollsten Simulationen der Vereinten Nationen weltweit. 1946 – ein Jahr nach der Gründung der UNO – ins Leben gerufen, hat die Konferenz seither mehr als sechzig Mal erfolgreich stattgefunden. Jährlich ca. 4.500 Studierende von über 250 Universitäten erhalten einen Einblick in das Innenleben der Vereinten Nationen. Dies bot den Studenten die einzigartige Gelegenheit, Fähigkeiten in der Führung diplomatischer Verhandlungen und öffentlicher Reden zu erwerben, die sonst im Universitätsalltag nicht erworben werden könnten. 

The applications for NMUN 2023 are open until 15 August, 2022 (08:00hrs).  If you would like to view the slides from our most recent Info session, please click here.

 

Profile of Candidates

Students at Bachelor’s level who do not graduate before spring 2023 and are not on exchange in autumn 2022

All majors are welcome to apply

Students will be expected to engage actively as members of the delegation by e.g. independent fundraising activities

Requirements

Interest in international organisations

Continued dedication throughout the year

Strong communication skills and good knowledge of English

International experience is a plus

Application Documents

CV in English without picture, but with relevant proof of English language

Relevant skills (if available e.g. TOEFL)

Current HSG grade transcript

Short essay: Write a concise paragraph [max. 250 words] on the following topic: "The climate crisis proves that multilateral diplomacy only leads to incremental rather than radical progress. Yet another big UN summit will not make the world go carbon neutral" [Times New Roman, 12 pt.; 1.25-1.5 spacing]

Important: Please submit your entire application as one single PDF-document. Incomplete or incorrectly formatted applications will not be considered.

Send your application to modelun@unisg.ch and cc claudia-franziska.bruehwiler@unisg.ch
Deadline: 15 August 2022 (08:00hrs).

Assignments & Course Efforts

Poster Presentation [20% of final grade]: in groups of 4 poster, presentation, and hand-out on select aspect of «our» country’s culture, history, politics.

Mini-simulation [10% of final grade]

Position Paper [40% of final grade]: 2 page-paper to be submitted to the NMUN conference; written in groups of two. Usually needs to be written during the Christmas break; deadline depends on NMUN timeline.

Quiz on Rules of Procedure [5% of final grade]

Presentation of Conference Achievements [10% of final grade]

Participation [15% of final grade]: passive and active course attendance plus taking care of your responsibilities as a co-organizer.

Are you interested in acquiring first-hand knowledge about the World Trade Organization (WTO) and in spending a week chairing a negotiation on a current topic of international trade diplomacy, while earning 6 ECTS over two semesters?

The Model WTO is a simulation of WTO trade negotiations. The event has been organized by a student team from the University of St.Gallen since 1997. It is a week-long event and takes place in St.Gallen and Geneva. The 26th edition is expected to be held after Easter 2023. The Model WTO provides you with a unique opportunity to engage with more than 70 students from all over the world as well as various experts, i.e. senior WTO Members' trade diplomats, WTO Secretariat officials, academics and researchers. Next yearʹs theme has yet to be determined.

The Model WTO course prepares a small group of 12 - 14 Bachelor students for their role as chairpersons of a WTO negotiating committee in the simulation. The course extends over two semesters, Autumn Semester 2022 and Spring Semester 2023, and is taught by a senior WTO Secretariat official. It usually includes an excursion to the WTO Secretariat in Geneva.

This course is a great opportunity to acquire and practise skills in diplomatic negotiations and public speaking.

Please note that alternative arrangements, including a virtual (online) event, may need to be considered depending on the Covid-19 situation. The organisers of the Model WTO also reserve the right to cancel the event for the same reason.

 

Profile of Candidates

You should bring an interest in interdisciplinary study and work, and more specifically international trade policy, international trade law, international trade economics and international trade diplomacy.

As the WTO is all about governments working together to achieve common economic goals, an interest in international intergovernmental organizations like the WTO and government-to-government economic cooperation and relations is also expected.

A desire to learn about and practise international negotiations and diplomacy is necessary, as you will be expected to chair a Model WTO committee with the mandate to conduct international trade negotiations on a specific topic.

For an impression about how WTO trade diplomats see their role and contribution, see: Faces of Trade Diplomacy.

Participation Requirements

Strong oral and written English skills.

You have to be able to commit to two semesters, Autumn Semester 2022 and Spring Semester 2023, and cannot be on exchange during those semesters.

Mandatory participation in the Model WTO 2023 taking place in late March or April 2023. Course participants are exempt from the Model WTO fee (CHF 380).

Majors in International Affairs; Economics; Law; Law and Economics; and Business Administration are eligible to earn credits for this course.

Application Deadline & Documents

Please send your (1) CV, (2) TOEFL® score (if available), (3) your current grade transcript and (4) your responses to the two questions below in English to: application@model-wto.org.

Please answer the following two questions in 3 sentences (do not write more).

1. What makes you a good candidate for the Model WTO course?
2. Why are you interested in how governments cooperate on international trade within the framework of the WTO?

The deadline for applications to join the course is 2 September 2022.

Preselected candidates may be requested to submit a short motivation letter at short notice and very soon after the application deadline. The deadline for the motivation letter will likely be 7 or 8 September 2022. There is no bidding for this course.

Course Requirements

Written examination [50% of final grade]: open-book; last week of the Autumn Semester 2022

Group examination paper [50% of final grade]: Groups of two students, with each group member given the same grade. The length of the paper is 20 pages. The deadline is probably in late March with four to six weeks time to prepare the paper.

Class attendance is expected.

Mehr erfahren

Kontakt

Klaus Dingwerth

Prof. Dr.

Akademischer Programmleiter

SEPS-HSG
Büro 52-5036
Müller-Friedberg-Strasse 6/8
9000 St. Gallen

Daniela Engelmann

Dr.

Administrative Programmleiterin

International Affairs / SEPS
Büro 52-5062
Müller-Friedberg-Strasse 6/8
9000 St. Gallen
north