close

Forschung - 08.07.2010 - 00:00

HSG publiziert Innovationsranking

Eine Studie des Centers for Innovation der Universität St.Gallen (HSG) und htp untersucht die Wahrnehmung der Innovationskraft von Schweizer Unternehmen.

4. Juni 2009. Schweizer Unternehmen gelten als besonders zuverlässig, ihre Produkte als hochwertig. Sie haben aber nicht den Ruf, ausserordentlich innovativ zu sein. Eine Studie des Center for Innovation der Universität St.Gallen (HSG) und der htp St.Gallen Managementberatung untersucht nun erstmals die Wahrnehmung der Innovationskraft von Schweizer Unternehmen.

Nestlé auf Platz 1
Den ersten Platz von insgesamt 790 Unternehmen in der Rangliste belegt Nestlé zusammen mit Nespresso, gefolgt von Swatch und Logitech. Migros erlangt als erstes, fast ausschliesslich in der Schweiz tätiges Unternehmen, Platz vier. Befragt wurden 220 CEOs und Geschäftsbereichsleitende in der Schweiz.

Generell guter Ruf von «Swissness»
Dass Schweizer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen im In- und Ausland einen ausgezeichneten Ruf geniessen, zeigte bereits «Swissness Worldwide»; eine Studie, die die Universität St.Gallen (HSG) in Zusammenarbeit mit htp St.Gallen und McCann Erickson 2008 erstellte.

Innovativität in den Fokus rücken
Hinsichtlich der Innovationskraft liegen Schweizer Unternehmen in der Wahrnehmung gegenüber Firmen aus Japan, Deutschland und den USA aber im Hintertreffen. Das Innovations-Ranking des Center for Innovation der HSG und der htp St.Gallen soll die Kommunikation von Innovatität stärker in den Fokus von Schweizer Unternehmern rücken.

north