Markus Schwaninger

Markus Schwaninger

Markus Schwaninger

Prof. em. Dr.
Prof. em.
IfB-HSG
Dufourstrasse 40a
9000 St. Gallen
Schwerpunkte
  • Management komplexer dynamischer Systeme
  • System Dynamics – Modellierung und Simulation
  • Organisationskybernetik
Forschungsgebiete
  • Integratives Management
  • Organisations-Design
  • Transformation und Lernen von Organisationen
  • Organisationale Intelligenz
  • Modellbasiertes Management
Ausbildung Markus Schwaninger ist emeritierter Professor am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen. Er studierte an den Universitäten Salzburg, St. Gallen und Innsbruck (Abschluss Dr.soc.oec.). Habilitation an der Universität St. Gallen, dann Titularprofessor für Managementlehre. Gastprofessuren in Brasilien (Fundação Getúlio Vargas, São Paulo) und Kolumbien (Universidad de los Andes, Bogotá). Forschungsaufenthalte in den USA (Massachusetts Institute of Technology, Cambridge; Columbia University, New York), Kanada (University of British Columbia, Vancouver) und Spanien (Universidad de Las Palmas de Gran Canaria, Las Palmas).
Berufserfahrung Vor der akademischen Laufbahn Tätigkeit in der Industrie und öffentlichen Verwaltung (Österreich, Schweiz, Bermuda, Brasilien) sowie in der Beratung (Management Zentrum St. Gallen). Beratungs- und Schulungsmandate weltweit in einem breiten Spektrum von Organisationen, - z.B. Gesundheitswesen, Industrie, öffentliche Hand, Entwicklungsorganisationen.  An der Universität St. Gallen langjährige Leitung der Integrationsseminare und des Doktorandenprogramms der Betriebswirtschaftlichen Abteilung (später School of Management). Leitung und Mitarbeit an transdisziplinären, meist internationalen Forschungsprojekten. Direktor der World Organization of Systems and Cybernetics (WOSC). Managing Editor der System Dynamics Review. Engagement in diversen Beiräten (u.a. Mitglied und Vorsitz des Beirats der Studenteninitiative OIKOS) und Editorial Boards.
Weitere Informationen

Er hat rund 90 Dissertationen als Referent oder Korreferent betreut. Am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen gründete er die System Dynamics Group, eine Forschungseinheit für Modellierung und Simulation. International ist er an der Fachdiskussion in seinen Forschungsgebieten rege beteiligt. Dies als Korreferent und Prüfer bei Dissertationen an Universitäten im In- und Ausland, durch Aktivitäten als wissenschaftlicher Gutachter (für Forschungsfonds) und Reviewer (für zahlreiche Journals) sowie durch die Gestaltung von Workshops und „Streams“, Hauptreferate und Präsentationen an vielen Konferenzen. Insgesamt über 200 Publikationen. Zu seinen meistzitierten Veröffentlichungen der letzten Jahre zählen:

  • Schwaninger M; Scheef C (2016) A test of the Viable System Model: theoretical claim vs. empirical evidence. Cybernetics and Systems: An International Journal. DOI: 10.1080/01969722.2016.1209375.
  • Schwaninger M (2015).  Model-based Management: A cybernetic concept. Systems Research and Behavioral Science 32: 564–578.
  • Schwaninger M (2015). Organizing for sustainability: a cybernetic concept for sustainable renewal. Kybernetes 44 (6/7): 935 – 954.
  • Schwaninger M (2012). Making change happen: recollections of a systems professional. Kybernetes 41(3/4): 348 – 367.
  • Schwaninger M, Groesser S (2011) System Dynamics modeling: validation for quality assurance. In: Meyers RA (ed) Complex Systems in Finance and Econometrics. New York, NY: Springer Science+Business Media, LLC, Vol. 2: 767-781.
  • Schwaninger M (2009) Intelligent organizations - powerful models for systemic management, 2nd edition. Berlin: Springer, 2009 (1st edition 2006).
  • Schwaninger M, Groesser S (2008) System Dynamics as model-based theory-building. Systems Research and Behavioral Science 25 (4): 447-465.