Beat Brändli

Beat Brändli

Beat Brändli

Prof. Dr.
Assistenzprofessor für Wirtschaftsrecht, Schwerpunkt Gesellschaftsrecht
IFF-HSG
Guisanstrasse 36
9010 St. Gallen
Publikationen Publikationen von Beat Brändli
Schwerpunkte
  • Schweizer Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
  • Schweizer Zivilprozessrecht
  • Schweizer Obligationenrecht
  • Law and Economics
  • Schweizer Finanzmarktrecht
  • Internationale Standards
  • Corporate Goverance
Forschungsgebiete
  • Gesellschaftsrecht
  • Finanzmarktrecht
  • Zivilprozessrecht
Ausbildung
  • 2013: Rechtsanwalt
  • 2013: Doktorat der Jurisprudenz an der Universität St. Gallen, mit höchster Auszeichnung
  • 2009: Master in Law and Economics an der Universität St. Gallen, Austausch an der Stockholm School of Economics
  • 2005: Bachelor in Law and Economics an der Universität St. Gallen
Berufserfahrung
  • Seit 01/2017: Bezirksrichter am Bezirksgericht Baden (nebenamtlich)
  • Seit 02/2016: Assistenzprofessor für Wirtschaftsrecht, Vertiefung Gesellschaftsrecht, an der Universität St. Gallen, angegliedert am IFF-HSG
  • Seit HS 2015: Dozent innerhalb des Full-Time LL.M. International Business Law bzw. des LL.M/CAS International Banking, Finance and Insurance Law an der Universität Zürich
  • 04/2014-01/2016: Rechtsanwalt bei Nobel und Hug Rechtsanwälte Zürich
  • 09/2013-12/2013: ao. Gerichtsschreiber am Obergericht Aargau
  • 11/2012-05/2013: Rechtspraktikant / Stv. Gerichtsschreiber am Handelsgericht des Kantons Aargau
  • 07/2011-07/2012: Substitut bei Nobel und Hug Rechtsanwälte Zürich
  • 04/2011-06/2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Peter Nobel am Lehrstuhl für Schweizerisches und internationales Handels- und Wirtschaftsrecht der Universität Zürich
  • 10/2009-12/2015: Tutor für das Selbststudium Privatrecht (Obligationenrecht) an der Universität St. Gallen
  • 10/2009-12/2011: Übungsleiter für den Kurs Formen und Methoden des Lernens und des wissenschaftlichen Arbeitens an der Universität St. Gallen
  • 01/2008-03/2012: Assistent bei Prof. Dr. Peter Nobel am EUR-HSG an der Universität St. Gallen
  • 07/2007-12/2007: Tätigkeit im Effektenforum der HSG
  • 02/2007-08/2007: Teilzeitstelle bei Zurich Schweiz im Investment Management Switzerland (IMS)
  • 08/2006-11/2006: Praktikum bei Zurich North America, Schaumburg/Chicago, innerhalb Commercial Markets
  • 08/2005-07/2016: Offiziersschule in Emmen / Bern bei der Flab
  • 2004: Logistikprojekt am Kühne Institut für Logistik

Lehraktivitäten
  • 5,510 | 6,510 Integrationsveranstaltung II: Recht und Ökonomie (mit Fokus auf Unternehmens- und Unternehmenssteuerrecht, gemeinsam mit Stefan Oesterhelt)
  • 7,404 Rechtsmethode, Rechtstheorie und Wirtschaftsrecht (gemeinsam mit Patricia Egli)
  • 7,430 Zivilprozessrecht
  • 8,430 Vertiefung Zivilprozessrecht (gemeinsam mit Alexander Brunner)
Projekte
  • Seit 2017: Redaktor digitaler Rechtsprechungs-Kommentar (dRSK) Team Zivilprozessrecht (fortlaufende Redaktion von bei Weblaw verfügbaren (digitalen) Kommentaren zur bundesgerichtlichen Rechtsprechung im Zivilprozessrecht)
  • Seit 2016: Herausgeberschaft gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Peter Sester, Dr. Oliver Bartholet und Dr. Reto Schiltknecht des St. Galler Handbuchs zum Schweizer Finanzmarktrecht. Erster Band zu Finanzmarktaufsicht und Finanzmarktinfrastrukturen erscheint im Dez 2017. Weitere Bände in Planung
Auszeichnungen
Ausgezeichnet für seine Dissertation "Prozessökonomie im schweizerischen Recht" mit dem:
  • Walther Hug-Preis St. Gallen 2013
  • Rudolf Mäder-Preis 2013
  • Walther Hug-Preis Schweiz 2014
Vorträge
  • Vortragender am Habilitandenkolloquium vom 8. und 9. Mai 2017 des Max-Planck-Instituts für ausländisches und privates Privatrecht in Hamburg zum Thema: Schweizer Gesellschaftsrechts und internationale Standards. Eine privatrechtliche Transformation
  • Vortragender an der Tagung vom 12. September 2017 des Praxisinstituts für Zivilprozess und Zwangsvollstreckung (PraxiZ) zu Updates und neusten Entwicklungen im schweizerischen und internationalen Zivilprozessrecht zum Thema: Verfahrensfragen im Gesellschaftsrecht