close

Öffentliche Vorlesungen 

Theologie / Klostergeschichte

1300 Jahre Kloster Reichenau
Datum

Mo. 18.03.2024

Uhrzeit

18:15 - 19:45 Uhr

ReferentIn

Diakon Thomas Reschke

Ort

Universität St.Gallen, Raum A 09-012
mapOrt auf Maze Map zeigen
chevron_rightRoute mit Google Maps

Kosten

Semesterpass für 20 Franken

Kalender

file_downloadKalendereintrag herunterladen

Die Vorlesung beleuchtet die reiche und faszinierende Geschichte der Klosterinsel Reichenau im Bodensee. Als ein zentrales spirituelles Zentrum Europas im Mittelalter und heutige UNESCO-Welterbestätte ist die Insel ein historischer und kultureller Hotspot. 

Mit der Gründung des Klosters Reichenau im Jahr 724 n. Chr. durch den Wanderbischof Pirmin begann eine faszinierende Erfolgsgeschichte des Benediktinerklosters.

Entdecken Sie, wie das Reichenauer Kloster im Mittelalter die Bereiche Religion, Kunst, Literatur, Architektur (durch die Erstellung des St.Galler Klosterplans), Landwirtschaft und Medizin prägte. Ein besonderes Highlight ist die Verbindung zwischen der Klostermedizin der Reichenau und der modernen Medizin. Wir werden die bahnbrechenden Arbeiten des Dichtermönchs Walahfrid Strabo aus dem 9. Jahrhundert beleuchten, der etwa in seinem Gedicht «Hortulus» Heilkräuter und ihre Wirkungen beschrieb. 

Die Vorlesung verfolgt das Ziel, die fesselnde Klostergeschichte lebendig werden zu lassen und die Leitidee des Reichenauer 1300-Jahr-Jubiläums aufzugreifen, indem ein Band von der Vergangenheit zur Gegenwart geknüpft wird.

 

Montag, 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr, Universität St.Gallen, Raum A 09-012
26.2., 4.3., 11.3., 18.3. und 25.3.2024

 

Dozent | Diakon Thomas Reschke, Katholischer Seelsorger, Universität St.Gallen

north