close

Öffentliche Vorlesungen 

Agrarpolitik

Agrarpolitik in Bewegung
Datum

Do. 25.04.2024

Uhrzeit

18:15 - 19:45 Uhr

ReferentIn

Bernard Belk

Ort

Universität St.Gallen, Raum A 09-112
mapOrt auf Maze Map zeigen
chevron_rightRoute mit Google Maps

Kosten

Semesterpass für 20 Franken

Kalender

file_downloadKalendereintrag herunterladen

Die Land- und Ernährungswirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren grundsätzlich in die richtige Richtung bewegt. Die Ernährungssicherheit ist gewährleistet, die Landwirtschaft hat Fortschritte im ökologischen Bereich erzielt, und die ökonomische Situation hat sich mehrheitlich positiv entwickelt. Die Agrarpolitik hat sich von einer praktisch ausschliesslich produktions- und preisorientierten hin zu einer zielgerichteteren Politik zur Förderung gemeinwirtschaftlicher Leistungen gewandelt. Im Zuge dieser Veränderungen wurden insbesondere die Direktzahlungen sukzessive weiterentwickelt. Um eine nachhaltige Entwicklung der Land- und Ernährungswirtschaft unter den künftigen Rahmenbedingungen und damit die Erfüllung des Verfassungsauftrags langfristig bis 2050 gewährleisten zu können, braucht es jedoch weitere Anstrengungen im ganzen Ernährungssystem. 

In der ersten Vorlesung werden die Reformen der letzten 20 Jahre sowie die aktuellen Herausforderungen der Schweizer Landwirtschaft präsentiert. 

In der zweiten Vorlesung wird die Umsetzung der Parlamentarischen Initiative 19.475 «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» und die Umsetzung der Agrarpolitik 2022+, vorgestellt. 

Die dritte Vorlesung ist der zukünftigen Politik für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft im Zeithorizont 2050 gewidmet.

 

Donnerstag, 18.15 bis 19.45 Uhr, Universität St.Gallen, Raum A 09-112
18.4., 25.4. und 2.5.2024

 

Dozent | Bernard Belk, Vizedirektor Bundesamt für Landwirtschaft, Bern

north