__Hinweis: Diese Seite verwendet Javascript für dynamische Darstellungen und interaktive Objekte wie Podcast.

Alphabetische Liste

Einen raschen Einstieg in unser Datenbankangebot bietet die A - Z Liste.

Sollten Sie mit den Datenbanken noch weniger vertraut sein, dann empfehlen wir Ihnen den Zugang über die fachliche Gliederung.

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

A

(ProQuest)
activated for

ABI/INFORM Complete umfasst die Datenbanken ABI/INFORM Global, Dissertations & Theses, ABI/INFORM Dateline, ABI/INFORM Trade & Industry und Hoover's Company Records. Ausgewertet werden ca. 4.000 Zeitschriftentitel, überwiegend aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum, aber auch deutsche Titel. Von diesen sind ca. 2.950 Titel im Volltext enthalten. Die Financial Times ist ab 1996 und das Wall Street Journal ab 1984 im Volltext verfügbar. ABI/INFORM Complete bietet mehr als 20.000 anglo-amerikanische wirtschaftswissenschaftliche Dissertationen im Volltext, ausführliche Informationen zu ca. 40.000 Unternehmen weltweit, ca. 5.200 «Business Cases», Autorenprofile aus der wissenschaftlichen Welt, und den Zugriff auf EIU Views Wires, einen «Business Intelligence Service», der ca. 75-100 neue Artikel pro Tag zu Entwicklungen in mehr als 180 Ländern erschließt.

Manuals:
(Mintel)

Access China offeriert eine Reihe von Marktforschungsberichten für China, die detailliertes Datenmaterial und Analysen auf jeweils 100 bis 250 Seiten anbieten. 

(ACM (Association for Computing Machinery))

Recherche in den elektronischen Publikationen der Association for Computing Machinery (ACM): Zeitschriften, Kongressberichte, Newsletters, Reviews, Special Interest Groups u.a.; mit Zugriff auf den Volltext, der in der Regel als pdf-Datei angeboten wird.

Infos:
(Universität St. Gallen)

Diese Datenbank stellt der Öffentlichkeit Informationen zu den Forschenden, den Projekten und den Publikationen der Universität St. Gallen zur Verfügung. Es ist unser Ziel, die an der Universität St. Gallen erschaffene wissenschaftliche Literatur auf allen Fachgebieten nachzuweisen.

Dies beinhaltet: Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie Recht. Aus rechtlichen Gründen kann nicht immer ein Volltext der Veröffentlichung angeboten werden.

(Bureau van Dijk)

siehe unter ORBIS.

Das Angebot der Amadeus Datenbank kann über Orbis abgefragt werden. 

(Parlamentsdienste)

Das Amtliche Bulletin der Bundesversammlung macht die Debatten von National- und Ständerat der Öffentlichkeit umfassend zugänglich. Jedes Votum wird in der Originalsprache wörtlich protokolliert. Ferner enthält das Amtliche Bulletin sämtliche Beschlüsse und Anträge sowie die den beiden Räten schriftlich vorliegenden Berichte.

Die Daten stehen hier ab Wintersession 1995 / 45. Legislaturperiode in elektronischer Form zur Verfügung. Die Protokolle für den Zeitraum von 1891 bis 1995 finden sich in elektronischer Form auf den Seiten des Schweizerischen Bundesarchivs.

(Thomson Reuters)

A&HCI ist eine interdisziplinäre Datenbank, die Aufsätze aus 1.144 Zeitschriften zu Geisteswissenschaften und Kunst nachweist; daneben werden auch aus 7.000 weiteren sozial- und naturwissenschaftlichen Fachzeitschriften ausgewählte Artikel aufgenommen. Art der Nachweise: bibliographische Angaben mit in den nachgewiesenen Veröffentlichungen zitierten Fundstellen.

Tutorials:
(awp Finanznachrichten AG)

AWP ist die führende Schweizer Wirtschaftsnachrichtenagentur. Sie berichtet laufend über die aktuellen Ereignisse im In- und Ausland und liefert wichtige Fakten und Zahlen zu Unternehmen, Märkten und Branchen. Insgesamt wird über mehr als 1'000 Unternehmen in der Schweiz regelmässig berichtet. Auch kleinere Schweizer Firmen (KMUs) werden genau beobachtet. Die Nachrichten werden in deutscher und französischer Sprache angeboten. Um die Zugangsdaten zu erhalten, müssen Sie sich vorab authentifizieren Internet: Username/Password.

 B

 

(Bureau van Dijk)

Bankscope ist eine umfassende, globale Datenbank zur Suche und Analyse von Banken. Die Datenbank enthält detaillierte Finanzinformationen zu mehr als 29.000 Banken. Die Daten werden täglich aktualisiert.

Zugang: Sie können Bankscope entweder über die Weboberfläche von Bureau van Dijk (Registrierung erforderlich) oder über die Oberfläche von Wharton Research Data Services (WRDS) nutzen. Nähere Informationen zu WRDS erhalten Sie in der alphabetischen Übersicht.

Neu: IP-kontrollierter Zugang verfügbar: Bankscope

(C.H. Beck Verlag)

Diese umfassende Rechts-Datenbank aus dem Verlagshaus Beck enthält für Deutschland massgebliche Kommentarliteratur, Handbücher, nahezu alle Beckschen Zeitschriften samt Archiven, umfangreiche Rechtsprechung sowie Rechtsvorschriften von Bund und Ländern. Der Staudinger BGB Kommentar ist ebenfalls über Beck-Online verfügbar. Um die volle Funktionalität (virtuelle Aktenordner, persönliche Notizen etc.) dieses Angebotes nutzen zu können, ist eine persönliche Registrierung auf der Webseite nötig.

Infos:
(semantics Kommunikationsmanagement GmbH)

Der Eppelsheimer-Köttelwesch, wie die Bibliographie verkürzt nach ihren Begründern genannt wird, legt den Schwerpunkt auf Literaturwissenschaft, der Bereich Sprachwissenschaft wird nur in Auswahl berücksichtigt.

Die Datenbank erschliesst vor allem die internationale germanistische Sekundärliteratur (Monographien, Zeitschriftenaufsätze, Rezensionen, Festschriften). Primärtexte sind nur verzeichnet, soweit sich die Sekundärliteratur des Berichtszeitraums auf sie bezieht. Die Bibliographie ist nicht nur Titelnachweis, sondern zugleich auch Bestandsnachweis (ohne Signaturangabe) der Universitätsbibliothek Frankfurt/M.

Infos:
(Universitätsbibliothek Frankfurt/M.)

BLLDB verzeichnet Literatur zur Allgemeinen Linguistik, zur Anglistik, Germanistik, Romanistik und in geringerem Umfang auch Veröffentlichungen zu anderen Sprachen. Auch Grenzgebiete («Bindestrichlinguistiken») sind abgedeckt. Monographien, Dissertationen, Manuskripte, Aufsätze aus Zeitschriften, Rezensionen in Auswahl, Beiträge aus Sammelwerken, Festschriften, Kongress- und Institutsberichten etc. BLLDB verzeichnet aktuell etwa 376.000 Titeldaten (Stand: Januar 2010). Jährlich kommen im Durchschnitt circa 10.000 Titel hinzu. Es werden rund 1.000 Zeitschriften ausgewertet.

Infos:
(Wiley Interscience)

siehe unter Wiley InterScience.

Das Angebot von Blackwell Synergy wurde zwischenzeitlich von Wiley übernommen und in Wiley InterScience integriert.

Bloomberg - Finanzdaten
(Bloomberg)

Die Datenbank bietet Realtimekurse, Fundamentaldaten, grafische Applikationen, finanzmathematische Analysetools und Nachrichten der eigenen Nachrichtenagentur und anderer Anbieter.

Gegenüber der Fachberatung in der Bibliothek haben Sie Zugang zu einem «Bloomberg-Terminal». Suchen Sie bitte im Startmenü des PCs nach ->HSG ->Spezial, dort finden Sie dann Bloomberg. Sie benötigen für die Registrierung Ihr Handy, da der Validierungsschlüssel an Ihre Mobilfunk-Nummer (per SMS) geschickt wird.

Ferner stehen Ihnen sieben weitere «Bloomberg-Terminals» im PC-Raum 01-U-206 zur Verfügung; zu erkennen an den speziellen Tastaturen (mittlere PC-Reihe).

Unterstützung zu Bloomberg erhalten Sie von Dr. Thorsten Uehlein (thorsten.uehlein@unisg.ch), Fachreferent für Wirtschaftswissenschaften.

Infos:
(Research for Libraries)

Der Informationsdienst MarketLine / Business Insights enthält umfangreiche Branchenberichte, die von unabhängigen Experten erstellt werden. Die detaillierten Reports liegen im PDF-Format vor.

Die bearbeiteten Hauptbranchen umfassen: Energy, Consumer goods, Finance, Healthcare, Human Resources and Technology. Weitere Branchen, die abgedeckt werden sind:  Chemicals, Drug Delivery, Drug Discovery, Diagonstic Series, Medical Devices etc.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Business Insights leider nicht weiter aktualisiert wird und keine neuen Reports hinzugefügt werden. Die Berichte sind auch über die Metasuche der HSG auffindbar.

Alternativer Zugang: Branchenberichte

Infos:
(EBSCO)
activated for

Für die Datenbank BSP werden regelmäßig über 10.100 wirtschaftswissenschaftliche Publikationen ausgewertet. Enthalten sind die Volltexte von mehr als 2.150 Zeitschriften, darunter befinden sich mehr als 1.100 Peer-Review-Titel. Es wird auch eine begrenzte Zahl von Büchern im Volltext angeboten. Alle Teilgebiete der Wirtschaftswissenschaften werden abgedeckt.

Business Source Premier bietet überdies Firmeninformationen zu ca. 10.000 der größten Unternehmen der Welt an. Die Datenbank enthält auch zahlreiche Country Economic Reports von Economist Intelligence Unit (EIU), DRI-WEFA, ICON Group und Country Watch. Der Industriestandard NAICS (North American Industry Classification System) ist in die Artikel eingearbeitet und dient daher auch als Suchkriterium.

Infos:
Manuals:
 
 nach oben
  

 C

 
(Centre for Economic Policy Research)

Mit der Datenbank CEPR (Centre for Economic Policy Research) ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu mehr als 3000 Arbeitspapieren (discussion papers). CEPR ist eine international geschätzte Quelle für aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Volkswirtschaftslehre. Die Forschung von CEPR wird von mehr als 700 Forscherinnen und Forschern durchgeführt, die ihre jeweilige institutionelle Verankerung aber beibehalten.

Infos:
(Tongfang Knowledge Network Technoloy)

Unsere Lizenz umfasst die beiden Datenbanken:

China Academic Journals (CAJ): CAJ ist weltweit die umfassendste Volltextdatenbank für chinesische Fachzeitschriften. Sie enthält mehr als 7200 Fachzeitschriften, beginnend im Jahr 1915.

Century Journals Project (CJP): Das Century Journals Projekt wählt die bedeutendsten akademischen Zeitschriften, die in China publiziert werden, aus und digitalisiert alle Ausgaben bis zum Jahr 1993. Auf diese Weise wird die Volltextdatenbank China Academic Journals erweitert. Die frühesten Fachzeitschriften stammen aus dem Jahr 1887.

 
(Columbia University Press)

Columbia International Affairs Online (CIAO) ist eine renommierte Quelle für theoretische und praktische Fragestellungen der internationalen Beziehungen. Veröffentlicht wird seit 1991 eine breite Palette an Forschungsergebnissen; dies beinhaltet working papers von Universitätsinstituten, Veröffentlichungen von NGOs, von Stiftungen finanzierte Projektresultate, Konferenzbeiträge, Bücher und Zeitschriftenartikel.

Ein interaktiver Atlas ermöglicht den schnellen Zugriff auf Länderinformationen (von EIU). Die Datenbank wird monatlich aktualisiert.

Manuals:
(The Hague Academy of International Law)

Die Datenbank Hague Academy Collected Courses Online HACCO enthält die Kursmateralien aus dem Bereich des Internationalen Rechts und Völkerrecht ab 1923 im Volltext, in englischer oder französischer Sprache. Der jeweilige Kursinhalt besteht aus der Auseinandersetzung mit den theoretischen und praxisbezogenen Aspekten des behandelten Themas. Dazu gehören die Bereiche Gesetzgebung und case law, Rechtsfindung aufgrund von Tradition und Präzedenzfällen. Bitte beachten Sie: die Quick Search liefert Dokumente aus allen Online-Produkten des Verlages, wir besitzen jedoch nur Zugriff auf HACCO. Mit Hilfe der Advanced Search können Sie Ihre Suche auf die lizenzierte Kollektion einschränken.

Manuals:
(Erich-Schmidt-Verlag)

Portal des Erich-Schmidt-Verlages mit Inhalten zu Führungs- und Überwachungsaufgaben in Unternehmen und Verwaltungen. Es deckt ab alle Compliance-Gebiete wie beispielsweise Risk-Management, Datenschutz, IT-Compliance, Corporate Governance, Anti-Fraud-Management, Interne Revision.

Das Portal umfasst neben aktuellen Kurznachrichten und fachlichen Links im Wesentlichen die Inhalte der Zeitschriften ZRFC, ZCG und ZIR und die Volltexte von über 100 eBooks zu Compliance-Themen.

Infos:
(Capital IQ)

Compustat Global ist eine integrierte globale Datenbank, die  Fundamental- und Marktdaten zu mehr als 91000 Wertpapieren speichert. Unsere Subskription umfasst auch Compustat North America, inklusive des Angebots an historischen Daten für Nordamerika, d.h. zusätzlich werden Jahresdaten, die bis 1950 zurückreichen, angeboten. 

Compustat Global wird über die Plattform von Wharton Research Data Services (WRDS) angeboten. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Nutzung von und Zugang zu WRDS.
.

(EBSCO)
activated for

Die Datenbank bietet eine Suche in mehr als 300 Volltext-Publikationen aus den Bereichen künstliche Intelligenz, Kybernetik, Informationssysteme, Automatismus, und Software an. Weitere Titel werden als Referenzen erschlossen.

Infos:
Manuals:
(LexisNexis)

CorpfinWorldwide ist eine umfassende Volltext-Datenbank und Suchmaschine für unternehmerische Finanztransaktionen, die in Europa (inkl. UK) und USA stattfinden. Die Datenbank wird täglich aktualisiert, reicht bis 1993 zurück und deckt 28 verschiedene «Deal»-Typen ab.

Es werden detaillierte Informationen zu Deals mit einem Wert grösser als 500.000 £ (>750.000 US$) angeboten. Die Informationen werden aus erster Hand von den beteiligten Unternehmen und Beratern gewonnen; weitere anerkannte Quellen werden hinzugefügt.

Manuals:
(Center for Research in Security Prices (U of Chicago))

CRSP (Center for Research in Security Prices) unterhält die umfangreichste Sammlung von Kapitalmarktzeitreihen für NYSE, AMEX und Nasdaq. Unsere Subskription umfasst die drei Datenbanken:

- CRSP 1925 US Stock (jährliche Aktualisierung)

- CRSP 1925 Indices (jährliche Aktualisierung)

- CRSP US Mutual Fund Database (vierteljährliche Aktualisierung)

- CRSP History Intraday Quarterly (neu, 15.01.2014)

 Der Zugriff erfolgt über Wharton Research Data Services (WRDS).

D

(Thomson Reuters)

Aktueller Benutzungshinweis: Zugang zu Datastream erhalten Sie nicht in der Hauptbibliothek, sondern in den PC-Räumen auf dem Campus. Zugang: Startmenü des PCs -> Alle Programme -> HSG -> Spezial -> Datastream.

Der Datendienst beinhaltet:
Aktienkurse, Marktkapitalisierungen, Dividenden etc. für ca. 75.000 Aktienwerte in der ganzen Welt, darunter sowohl Industrie- als auch Schwellenländer. Über 400.000 internationale makroökonomische Zeitreihen mit Indikatoren für 215 Staaten. Devisenkurse für 45 Länder, über 2.000 Zinssätze. Quellen sind u.a. Wertpapierbörsen, staatliche Institutionen (Zentralbanken etc.), internationale Organisationen wie OECD und IMF. Enthaltene Module: Worldscope; Rentenservice; Volkswirtschaftlicher Service; Aktienservice; Service für Terminkontrakte; Aktienservice.


(De Gruyter)

De Gruyter veröffentlicht referierte E-Journals aus den Bereichen Wirtschafts-, Politik- und Rechtswissenschaften sowie dem STM-Bereich. Jährlich werden circa 5 E-Journals neu aufgelegt.

Auf Grund des schnellen Peer-Review Prozesses, werden die Beiträge in der Regel nach 10 Wochen in den Zeitschriften veröffentlicht. Dies führt zu einer hohen Aktualität der E-Journals und damit zu hoher Relevanz für die Forschung.
Die Zeitschriften sind in der EZB auf gelb gestellt.

(Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

DigiZeitschriften ist ein elektronisches Archiv deutscher Kernzeitschriften von grosser wissenschaftlicher Bedeutung. Dabei stehen vor allem Fachzeitschriften mit langer Tradition im Vordergrund.

Suchfunktionen und Inhaltsverzeichnisse sind frei zugänglich, aber die Volltexte sind überwiegend lizenzpflichtig. Die Bibliothek der Universität St. Gallen hat eine Subskription für DigiZeitschriften abgeschlossen.

Infos:
Manuals:
(ProQuest)

Die Datenbank weist ca. 99% der amerikanischen Dissertationen seit 1861 sowie kanadische Dissertationen nach. Zusätzlich werden britische Dissertationen ab Januar 1988 dokumentiert. Darüber hinaus sind auch Dissertationen von über 1000 Universitäten und Colleges weltweit zu finden.

Die bibliographischen Nachweise der Doktorarbeiten ab Juli 1980 sind mit einem ca. 350 Worte langen Abstract versehen, das vom jeweiligen Autor verfasst ist. Masterthesen ab Jahrgang 1988 enthalten ein ca. 150 Worte langes Abstract. Für die Dissertationen ab 1997 liegt häufig eine 24-seitige Vorschau im PDF-Format vor. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Manuals:
(Munzinger)

Unser Zugriff umfasst 17 Wörterbücher und Lexika aus dem Angebot des Dudenverlags. Finden Sie kurze und prägnante Antworten auf alle Fragen rund um Sprache und zu ausgewählten Spezialthemen wie Wirtschaft, Recht und Medizin.

E

(EBSCO)
activated for

Wir haben von EBSCOhost verschiedene Datenbanken aus unterschiedlichen Fachgebieten lizenziert. Abgedeckt werden zahlreiche wissenschaftliche Fachrichtungen: Wirtschafts-, Sozial-, Informations- und Geisteswissenschaften.

(EBSCO)

EBSCO ist die weltweit grösste Zeitschriftenagentur und offeriert seinen Kunden den Zugang zu einer umfangreichen Zeitschriftentitel- und Aufsatzdatenbank; mit Abstracts und darüber hinaus teilweise mit Zugriff auf die Volltexte elektronischer Zeitschriften.
Um eine alphabetische Liste mit den subskribierten Zeitschriften zu erlangen, klicken Sie bitte nach der Einwahl auf den Knopf Browse.

Manuals:
(EBSCO)
activated for

EconLit weist wirtschaftswissenschaftliche Veröffentlichungen seit 1969 nach und wird von der American Economic Association erstellt. Insgesamt werden ca. 750 wichtige Fachzeitschriften ausgewertet sowie mehr als 200 Sammelwerke (ab 1984) und Dissertationen (ab 1987). Darüber hinaus werden Monographien verzeichnet, zumeist liegen von diesen auch Abstracts vor.

Erfasst werden englische Artikel und Aufsätze oder solche, welche eine englische Zusammenfassung enthalten. Außerdem sind die Volltexte der im JEL veröffentlichten Buchrezensionen enthalten, sowie die vom Verlag Cambridge University Press erstellte Datenbank «Abstracts of Working Papers in Economics». Auch Working Papers der RePEc-Projekte werden berücksichtigt. Die inhaltliche Indexierung richtet sich nach der Systematik des Journal of Economic Literature (JEL-Classification).

Econlit umfasst die Fachgebiete Volkswirtschaft, Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftstheorie und enthält wenig betriebswirtschaftliche Literatur. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der englischsprachigen Literatur und dort auf Veröffentlichungen zur Volkswirtschaftslehre.

Informationen zum Klassifikationssystem (EconLit subject descriptors).

Manuals:
(Nereus)

Economists Online (EO): Der Dienst wurde auf den 1. Januar 2014 eingestellt. Zugang zu den Inhalten erhalten Sie nun über RePEc.

(Universität St. Gallen)

EDIS bietet Ihnen Zugang zu den elektronischen Dissertationen der Universtität St. Gallen. Allerdings liegen nicht alle Dissertationen in elektronischer Form vor. Im Bibliothekskatalog sind hingegen alle Doktorarbeiten verzeichnet.

(Association for the Advancement of Computing in Education (AACE))

Recherche in den elektronischen Publikationen der Association for the Advancement of Computing in Education (AACE): Zeitschriften und Kongressberichte; mit Zugriff auf den Volltext, der in der Regel als pdf-Datei angeboten wird.

Manuals:
(Universität St. Gallen)

In dieser Datenbank kann nach allen bestandenen Master-Arbeiten (Note 4.0 und besser) und den Bachelor-Arbeiten mit den Noten 5.5, 5.75 oder 6.0 gesucht werden. Es handelt sich um eine Datenbank, die nur für Angehörige der Universität St. Gallen zugänglich ist. Sie starten EDOK mit der Eingabe des Benutzernamens (Vorname Name) und des HSG-Passwortes.

(International Accounting Standards Committee Foundation)

Beinhaltet den vollständigen Text der «International Financial Reporting Standards» (IFRS) und der «International Accounting Standards» (IAS). Kommentar, Interpretationshilfe sowie Vorschläge zur Neufassung ausgewählter IFRS-/IAS-Abschnitte; Arbeitspapier mit Vorschlägen zur Rechnungslegung Klein- und Mittelständischer Unternehmen; Verfassung des «International Accounting Standards Committee» (IASC).

(The Economist Intelligence Unit)

Sie haben Zugang zu aktuellen, weltweiten Länderinformationen. Unser Angebot umfasst drei Dienste: Country Commerce (Hintergrundinformationen zu 58 Ländern), Country Profiles und Country Reports (es werden jeweils 22 lateinamerikanische Länder umfassend abgedeckt).

Infos:
(Emerald)
activated for

Die Datenbank enthält u.a. Volltexte aus über 200  führenden Managementjournalen und bietet ausserdem spezielle Extras (z.B. Fallstudien, Interviews, Reviews) für Lehre und Forschung.

Die wichtigen Bereiche der Managementforschung werden abgedeckt, insbesondere die Aspekte Strategie, Führung, Marketing und Personalwesen, Bibliotheksmanagement, Informationsmanagement und Wissensmanagement. Es sind auch mehr als 15 Volltextzeitschriften aus dem Bereich «Engineering & Materials Science» enthalten. Auf den Volltext kann je nach Titel bis zum Jahr 1988 zurück zugegriffen werden.

Manuals:
(Encyclopaedia Britannica)

Die Online-Ausgabe der umfangreichsten englischsprachigen Allgemeinenzyklopädie bietet Zugang zum vollständigen Text der aktuellen 32-bändigen Printausgabe (2007) sowie den seither erfolgten Aktualisierungen (Printausgabe 2010) der insgesamt über 75.000 Artikel von 4.900 Autoren sowie 10.500 Beiträge aus der Reihe «Britannica Books of the Year». Der Textbestand wird ergänzt durch:

Ausserdem sind enthalten:

  • Merriam-Webster's Collegiate Dictionary
  • Merriam-Webster's Collegiate Thesaurus
  • World Data Analyst Online
  • eine Sammlung von aktuellen und historischen statistischen Daten sowie Basisinformationen zu über 200 Ländern weltweit

Ausgewählte Informationen können in einem eigenen «Workspace» gespeichert und bearbeitet werden. Hierfür ist eine vorherige persönliche Registrierung erforderlich.

Infos:
(Gale Cengage)

Namen und Adressen von internationalen Organisationen; Aktivitäten, Geschichte, Ziele, Struktur, Publikationen der einzelnen Organisationen sowie Namen und biographische Informationen zu deren Präsidenten oder Vorsitzenden. Ferner werden multinationale Vereinigungen aufgelistet, die ihren Hauptsitz in den USA haben.

Infos:
(EBSCO)
activated for

Bibliographische Nachweise und Abstracts überwiegend englischsprachiger Literatur (Monographien, Zeitschriften, Dissertationen, Konferenzberichte, Regierungsberichte) und audio-visueller Medien zu allen Bereichen der Pädagogik: Schul- und Unterrichtswesen, Vorschulerziehung, Sonderpädagogik, Schulen und Hochschulen, Lehrerausbildung, Erwachsenenbildung, Berufsausbildung u.a. Ausgewertet werden die beiden Verzeichnisse «Resources in Education (RIE)» und «Current Index to Journals in Education (CIJE)».

Infos:
(Europäische Union)

EUR-Lex bietet einen unmittelbaren und kostenlosen Zugang zu den Rechtsvorschriften der Europäischen Union. Mit diesem System können das Amtsblatt der Europäischen Union sowie insbesondere die Verträge, die Rechtsetzungsakte, die Rechtsprechung und die vorbereitenden Rechtsakte konsultiert werden.

Infos:
(Euromonitor International)

Die von der Firma Euromonitor International erstellte globale Marktinformationsdatenbank bietet Ihnen ein umfassendes Datenangebot für Länder- und Marktstudien. Angeboten werden die folgenden Datenmodule:

  • Country Data - Länderdaten
  • Consumer Lifestyles - Konsumdaten (Länderberichte)
  • Consumer Lifestyles Data - Lebensstilindikatoren
  • Market sizes - Marktvolumen und -grösse
  • Forecasts - geschätztes Volumen und Grösse von Märkten inkl. demographischer und ökonomischer Daten
  • Brands and Companies - Profile für Grossunternehmen
  • Information Sources - Informationen zu Markt- und Wirtschaftsinformationsquellen
  • Major Market Profiles - Profile für die Schlüsselmärkte: USA, UK, Frankreich und Deutschland
  • Market Analysis - Marktanalysen von Euromonitor im Volltext
  • Future Demographics - ausführliches Datenmaterial und Analysen zum demographischen Wandel weltweit
Infos:
(Europäische Kommission)

Seit dem 1. Oktober 2004 stellt Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, alle Daten, die bislang in den kostenpflichtigen Datenbanken NewCronos, Comext und Europroms enthalten waren, kostenfrei ins Netz. Alle Daten und alle PDF-Publikationen Eurostats sind somit seit Herbst 2004 kostenlos erhältlich.

Infos:
(Universitätsbibliothek Regensburg)

Die EZB ist unsere Datenbank, unser «Schaufenster» für elektronische Zeitschriften. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, dass Sie für die Suche nach elektronischen Zeitschriften die EZB verwenden. Die EZB ist ein Service zur effektiven Nutzung wissenschaftlicher Volltextzeitschriften im Internet. Mit Hilfe der EZB erfahren Sie, ob eine Zeitschrift überhaupt in elektronischer Form verfügbar ist, und ferner, ob die Universitätsbibliothek der Universität St. Gallen (HSG) ein Abonnement der gewünschten Zeitschrift besitzt. Technisch betreut und weiterentwickelt wird die Elektronische Zeitschriftenbibliothek von der Universitätsbibliothek Regensburg.

Infos:

F

(Dow Jones)

Nachrichten und Geschäftsinformationen aus über 20'000 Publikationen in 22 Sprachen. Ausgewertet werden u.a. Geschäftsberichte, Webseiten, Nachrichtenagenturen. Enthält auch deutsche und internationale Tageszeitungen. Die Informationen stammen u. a. von Reuters und DowJones.

Manuals:
(American Accounting Association)

Die FASB Accounting Standards Codification® ist eine Zusammenstellung von Rechnungslegungsvorschriften und Verfahrensweisen (GAAP), die vom FASB (Financial Accounting Standards Board) autorisiert wurden und für Unternehmen und privatrechtliche Organisationen gelten.

(Université de Lausanne)

FORS erhebt und vertreibt komplexe Datensätze, veröffenlicht aktuelle Forschungsergebnisse, ist innovativ in der Methodenforschung und erbringt praxisgerechte Dienstleistungen. Dazu gehören z.B.

DARIS - Daten- und Forschungsinformationsservice

COMPASS - Portal für statistische Daten

FORS Surveys (CH-Haushaltspanel, CH-Wahlstudie, internationale Surveys, die in der Schweiz durchgeführt wurden).

(Frost & Sullivan)

Die Forschungsdatenbank des renommierten Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Frost & Sullivan (1961 in New York gegr.) bietet einen grossen Fundus an qualitativ hochstehenden Branchen- und Marktanalysen. Im Fokus stehen neue technologische Trends und Technologien.

Für die Einwahl (sign-in) können Sie entweder Ihre persönlichen Angaben (Vorname, Name, Email-Adresse an der Universität St. Gallen) oder anonyme Bezeichnungen (Vorname: * / Name: * / email: frost@unisg.ch) verwenden. Bitte verlassen Sie die Frost & Sullivan Datenbank mit dem sign-out Knopf.

G

(getAbstract)

Um die Zusammenfassungen zu erhalten, müssen Sie sich einmal registrieren. Kurze Zeit später erhalten Sie per E-Mail die gewünschte Zusammenfassung als PDF-Dokument.

Der Dienst bietet Ihnen kompetente und verständlich aufbereitete fünfseitige Zusammenfassungen von über 5000 der besten Business-Bücher. Jährlich kommen ca. 500 neue Abstracts hinzu. Behandelt werden die Themen: Führung, Strategie, Personalwesen, Finanzen, Verkauf, Marketing, Karriere und Persönlichkeitsentwicklung. In der deutschsprachigen Ansicht ist nun auch die Klassiker-Bibliothek verfügbar.

(GBI Research)

Mit der Datenbank GBI Research - Global Business Intelligence - erhalten Sie Zugang zu mehr als 650 weltweiten Branchenberichten. Abgedeckt werden die Bereiche:

  • Pharmaceuticals
  • Medical Equipment
  • Oil & Gas
  • Chemicals
  • Power
  • Semiconductors
  • Mining
(GBI Research)
Die Datenbank Global Markets & Companies (GBI Research) ist nicht mehr verfügbar. Bitte verwenden Sie das Research-Modul von ThomsonOne. Dort erhalten Sie Zugang zu über 12 Millionen Unternehmensanalysen.
(EBSCO)
activated for

GreenFILE bietet breit angelegte Informationen zum Themengebiet Ökologie und Umweltschutz für:

  • Privatpersonen, z.B. zur Installation von Sonnenkollektoren oder zum Recycling
  • für Unternehmen z.B. zu ökologischer Landwirtschaft, Hybridautos, Abfallentsorgung oder Umweltschutzgesetzen.

Der Umfang von ca. 300.000 Datensätzen reicht bis zu 35 Jahre zurück und bietet Informationen ab dem ersten erschienenen Heft von Zeitschriften wie:

  • Bioscience
  • Journal of Environmental Planning & Management
  • Journal of Ecology sowie Conservation Biology.

Die Datenbank bietet darüber hinaus bibliographische Informationen aus wichtigen populärwissenschaftlichen Quellen wie z.B.:

  • E -The Environmental Magazine
  • Natural Life
  • Mother Earth News.

GreenFILE enthält ausserdem Volltexte (Open Access) für mehr als 4.600 Einträge sowie durchsuchbare Cited References für mehr als 200 Titel. Die Datenbank wird von EBSCO kostenfrei angeboten und ist im Internet unter greeninfoonline.com/ erreichbar.

Infos:

H

(William S. Hein & Co. Inc. )

HeinOnline bietet Informationen für die Bereiche Rechts- und Politikwissenschaft, mit zum Teil weit zurückreichenden Archiven. Unsere Lizenz umfasst folgende Teilbibliotheken:

  • Law Journal Library - mehr als 1'500 wissenschaftliche Zeitschriften, die einzelnen Titel sind auch über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB erschlossen
  • English Reports, Full Reprint 1220-1867
  • Legal Classics - 2'000 Klassiker der Rechtsliteratur
  • World Constitutions Illustrated - Verfassungstexte aller Staaten, historisch und aktuell
  • World Trials Library - Dokumente zu rund 3'000 berühmten, historischen Gerichtsverfahren zwischen 17. und dem 20. Jahrhundert

Es besteht die Möglichkeit, nach Anwahl einer Teilbibliothek, sich individuell für den Service MyHein zu registrieren, mit dem sich Suchanfragen, Bookmarks und Alert-Services speichern lassen.

Bitte beachten Sie: die Lizenzvereinbarung untersagt den systematischen Download von Inhalten aus HeinOnline! Pro Sitzung dürfen lediglich einzelne Artikel eines Zeitschriftenheftes heruntergeladen werden, nicht ein ganzes Heft.

Infos:
Manuals:
(Henry Stewart Publications)

Zeitschriftentitel- und Aufsatzdatenbank; mit Zugriff auf die Volltexte elektronischer Zeitschriften des Henry Stewart Verlags. Die Zeitschriften decken die Bereiche: Management, Finanzwesen, Gesundheitsvorsorge, Biowissenschaften und Stadterneuerung ab.


(EBSCO)
activated for

Die Datenbank Historical Abstracts ist eine der wichtigsten Referenzwerke im Bereich der Geschichtswissenschaften. Sie verzeichnet Zeitschriftenartikel, Aufsätze aus Sammelwerken, Monographien und Dissertationen zur Geschichte aller Länder (außer USA und Kanada) ab 1450 bis zur Gegenwart. Alle Titel sind mit Abstracts versehen. Die Titelauswahl ist international, wobei der Schwerpunkt bei der Literatur in europäischen Sprachen liegt.

Infos:
(Hoppenstedt)

Wichtige Hoppenstedt Datenbanken finden Sie in LexisNexis. Zugang erhalten Sie zu Bilanzdaten, zu Konzernstrukturen und zu Firmenprofilen deutscher Unternehmen.

Zugriff über LexisNexis:
Sie starten Lexis/Nexis und suchen im Quellenverzeichnis nach Hoppenstedt (blaues Suchfenster rechts). Sie erhalten dann alle verfügbaren Hoppenstedt Datenbanken aufgelistet. Über Lexis/Nexis haben Sie zu mehreren Hoppenstedt - Datenbanken (Bilanzen, Konzernstrukturen) Zugriff.

Die Datenbank Hoppenstedt Firmenprofile ist auch über Wiso erreichbar:
Sie finden die Datenbank im linken Medienbereich unter: Firmendaten. Mit einem Klick auf ...und weitere öffnet sich ein Fenster mit allen Firmendatenbanken. Hier finden Sie auf der rechten Seite Hoppenstedt - Firmenprofile.

 

I

(Thomson Reuters)

Die Datenbank I/B/E/S Detail History EPS enthält die Gewinnschätzungen (EPS) von Banken und einzelnen Analysten. Die Schätzungen werden für amerikanische Firmen (HSEPSUS) und internationale Unternehmen (HSEPSINT) angeboten. Darüber hinaus finden Sie in der zweiten Datenbank - I/B/E/S History non-EPS - weitere Vorhersagekennziffern wie EBITDA, book value per share, cash flow, sales, dividends per share etc. Die Aktualisierung erfolgt viermal jährlich und umfasst jeweils den gesamten Datenbestand.

Datenbankanleitungen:

I/B/E/S Detail History [PDF, 120 KB]; I/B/E/S Summary History [PDF, 120 KB]

(ProQuest)
activated for

IBSS umfasst die folgenden vier Bibliographien:

  • International bibliography of economics
  • International bibliography of political science
  • International bibliography of sociology
  • International bibliography of social and cultural anthroplogy

Nachgewiesen werden Monographien, Aufsätze, Rezensionen aus mehr als 100 Ländern. Über 2700 Zeitschriften werden regelmäßig ausgewertet. Der Datenbestand beginnt 1951.

Infos:
(IHS Global Insight)

Die Datenbank gibt unter der Rubrik «Country Intelligence» Zugang zu Länderinformationen für 186 Staaten. Der Dienst umfasst 5-Jahres-Prognosen, umfassende Länderanalysen, Risikoeinschätzungen und aktuelle Analysen der wirtschaftlichen und politischen Geschehnisse. Ferner werden für die Bereiche  «Automotive», «Country Intelligence», «Health Care» und «Operator Multiplay» umfassende Branchenanalysen (Unternehmens- und Länderberichte) angeboten.

Infos:
(FH Potsdam)

INFODATA ist eine Literaturdatenbank zur Informationswissenschaft und verwandten Gebieten. Sie ist zweisprachig (deutsch/englisch), umfasst ca. 103000 Einträge und wächst jährlich um 3000 bei monatlicher Aktualisierung. Grundlage sind ca. 240 Periodika und ein Bestand von ca. 30000 Monographien. Hauptsachgebiete der Datenbank sind: Fachinformation, Dokumentation, Information Retrieval, Informationsvermittlung, Informationsmanagement, Informationssysteme, Computerlinguistik, Informatik, Künstliche Intelligenz, Neue Medien, Elektronisches Publizieren.

Produzent der INFODATA-Datenbank ist das Informationszentrum für Informationswissenschaft und -praxis (IZ) an der Fachhochschule Potsdam.

Zugang:

Nach dem Abschicken der Suchanfrage geben Gastnutzer als Benutzernamen gast und als Passwort gast ein. Gastnutzer können den gesamten INFODATA-Datenbestand ohne Beschränkung bis zur Ebene der Dokumenttitel durchsuchen, die abschliessende Dokumentanzeige ist jedoch inhaltlich beschränkt (Quelle und Inhaltsangabe werden im Gastnutzer-Modus nicht angezeigt).
Die kostenpflichtige Online-Bestellung von Dokumenten ist im Gastnutzer-Modus möglich.
Frei zugänglich ist auch der INFODATA-Thesaurus.

Infos:
(Gale Cengage)

Umfassendes Nachschlagewerk zu universitären, staatlichen und unabhängigen Non-Profit Forschungseinrichtungen in über 150 Ländern.

Infos:
(Investment Arbitration Reporter)

Investment Arbitration Reporter ist ein elektronischer News-Service, der sich mit internationalen Schiedsverfahren im Bereich der Auslandsinvestitionen beschäftigt. Solche Schiedsgerichtsverfahren sind oftmals von vertraulicher Natur, können aber grosse Auswirkungen in finanzieller, rechtlicher und politischer Natur besitzen. Investment Arbitration Reporter verfolgt diese Verfahren, dokumentiert und analysiert sie und bietet so eine fundierte Quelle, um sich über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden zu halten.

Es besteht die Möglichkeit, den IA Reporter Newsletter, der in 20 Ausgaben pro Jahr erscheint, elektronisch zu abonnieren. Dazu senden Sie eine E-Mail von Ihrem universitären Account, endend auf @unisg.ch oder @student.unisg.ch, an subscribe@iareporter.com.

Im weiteren bietet die Webseite auch die Möglichkeit, sämtliche publizierten Artikel und Analysen im Volltext zu durchsuchen. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Entscheid-Datenbank, welche alle Schiedssprüche enthält - diese können über die frei verfügbare Datenbank Investment Treaty Arbitration der University of Victoria konsultiert werden.

(ICRG)

Der Datenbestand beinhaltet errechnete Werte für sechs ICRG Variablen von politischen Risiken: corruption in government, rule of law, bureaucratic quality, ethnic tensions, repudiation of contracts by government and risk of expropriation. Die Daten basieren auf Daten vom International Country Risk Guide (ICRG). Zugriff ist nur mit HSG-Passwort möglich.

(DSI)

Internationale Wirtschaftsdatenbank mit über 8 Mio. Zeitreihen folgender Institutionen: EUROSTAT, OECD, IWF (inkl. IFS, International Financial Statistics), Weltbank, UNIDO, UNECE, DG ECFIN, US Makro-Statistiken, Deutsche Bundesbank, Statistisches Bundesamt, DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) und DSI.

Die Daten werden jährlich aktualisiert.

Infos:
(OptionMetrics)

Ivy DB US Options Database ist eine bekannte und weltweit anerkannte Quelle für historische und detaillierte Optionsinformationen. Die Datenbank wurde speziell für die empirisch-orientierte Optionsforschung entwickelt. Die Daten reichen bis Januar 1996 zurück.

Die Datenbank ist über Wharton Research Data Services (WRDS) zugänglich.

Infos:
 

J

(Thomson Reuters)

Bewertung wissenschaftlicher Zeitschriften nach den Kriterien des Institute for Scientific Information (zum Beispiel «Impact factor»).

Der Online-Zugriff gliedert sich in:

  • JCR Science Edition (ca. 6.500 Zeitschriften ausgewertet)
  • JCR Social Sciences Edition (ca. 2.000 Zeitschriften ausgewertet)

Mit dem JCR lassen sich folgende Fragen beantworten: 

  • Wie oft wurde eine bestimmte Zeitschrift zitiert?
  • Von welchen Zeitschriften wurde eine Zeitschrift zitiert?
  • Wie schnell und wie lange nach ihrem Erscheinen wurde eine Zeitschrift zitiert?
  • Welche anderen Zeitschriften wurden von einer bestimmten Zeitschrift zitiert?

Der Journal Impact Factor gibt an, welche durchschnittliche Zitierungsrate die Artikel einer Zeitschrift in einem bestimmten Jahr erzielt haben:

  • Der Journal Impact Factor bezieht sich auf die gesamte Zeitschrift; er ist nicht repräsentativ für einzelne Artikel oder deren Autoren
  • Indikator für die «relative Bedeutung» einer Zeitschrift innerhalb eines Fachgebietes.
Manuals:
(JSTOR)

Zeitschriftenarchiv. Enthalten sind Volltexte elektronischer und digitalisierter Zeitschriften.

Die jeweils aktuellsten Jahrgänge sind bei JSTOR nicht zugänglich; erfasst sind Zeitschriften von ihrem ersten Jahrgang an bis zu einer sogenannten «moving wall» (je nach Titel 2 - 5 Jahre vor dem aktuellen Jahrgang). Die Zeitschriften sind in einzelne fachliche Abteilungen gegliedert.

Infos:

K

 

(J.B. Metzler'sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag)

Umfassendes, traditionsreiches Nachschlagewerk zu den wichtigsten literarischen Werken aller Zeiten, aller Regionen und aller Kulturen weltweit.

Der «Kindler», in der dritten, völlig neu bearbeiteten Auflage von 2009 herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold, umfasst über 21.500, namentlich gekennzeichnete Beiträge zu den bedeutendsten Werken, die die Kulturgeschichte nachhaltig geprägt haben, von den ersten schriftlichen Zeugnissen der Menschheit bis zur Gegenwart, davon ca. 13.000 Werke von rund 8.000 Autoren sowie rund 500 anonyme Werke und 150 Stoffe. Die Neuauflage wurde insbesondere um die süd-/südostasiatische, die indische, die afrikanische und die osteuropäische Literatur erweitert und für zentrale Werke der Sachliteratur aus zahlreichen Bereichen geöffnet. Rund 8.000 Biogramme geben biografische Kurzinformationen zu den Autoren. (Stand: Mai 2009)

(Munzinger Online)

KLfG ist das Standardwerk zur zeitgenössischen Weltliteratur: In mehr als 650 Beiträgen werden Leben und Werk herausragender Schriftstellerinnen und Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts vorgestellt, die die Literatur ihres Sprach- und Kulturraums prägen. Ausführliche Bibliografien verzeichnen alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur. Ergänzt wird die Datenbank KLfG durch einführende Essays über die Literaturen einzelner Länder.

(Munzinger Online)

Im KLG finden Sie mehr als 700 Artikel über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autorinnen und Autoren. Biogramme und ausführliche Essays über Werk und Wirkung werden jeweils ergänzt durch ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.

(Kluwer Law International)

Kluwer Arbitration ist eine der führenden weltweiten Ressourcen im Bereich Internationale Schiedsgerichtsbarkeit. Sie enthält Zeitschriften, Monographien, Kommentare, Rechtsquellen und eine Entscheidungsdatenbank, in welcher unter anderem über 200 ICC Awards enthalten sind. Die Datenbank wurde in Zusammenarbeit mit dem International Council for Commercial Arbitration ICCA und dem Institute for Transnational Arbitration ITA entwickelt. Diese Institutionen liefern auch laufend neue Inhalte, die dann in die Datenbank einfliessen.

Infos:
Manuals:
(Kluwer Law International)

Als Teilnehmer am Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken können wir Ihnen den Zugang zu dem Angebot an rechtswissenschaftlichen Zeitschriften von Wolters Kluwer anbieten. Sie erhalten gegenwärtig Zugriff auf 20 Zeitschriften. Einen Überblick über die vorhandenen Jahrgänge einer Zeitschrift erhalten Sie, wenn Sie die Maus über die gewünschte Zeitschrift bewegen. Die Archivjahrgänge werden dann eingeblendet.

Infos:
(Kuselit Verlag)

Diese umfassende Rechtsbibliographie (keine Volltexte) bietet sekundenschnell und komfortabel einen Überblick über den aktuellen Literaturstand zu allen Gebieten der Rechtswissenschaft aus mehr als 750 juristischen, steuer- und wirtschaftsrechtlichen Zeitschriften, ein Festschriften-Register über den Zeitraum 1949-heute (mit 44.000 Fundstellen) und einer Fülle von Sammelwerken. Das Schwergewicht bei der Auswertung liegt bei Publikationen aus Deutschland, es werden aber auch Titel aus Österreich und der Schweiz berücksichtigt. In Zusammenarbeit mit der Firma njb (neue juristische Bücher) werden auch Monographien nachgewiesen.

Infos:

L

(Helbing & Lichtenhahn)

Dieses Angebot eröffnet den Volltextzugriff auf vier juristische Zeitschriften aus dem Hause Helbing & Lichtenhahn:

  • Die Praxis - ab Jahrgang 71 (1982), übersetzte Entscheide des Bundesgerichts und des EGMR
  • Der Steuerentscheid
  • Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozessrecht
  • Anwaltsrevue - ab 2005
Infos:
(LexisNexis )

Presse-, Firmen- und Finanzinformationen, Informationen zu Personen aus Wirtschaft, Politik und Zeitgeschehen, Wirtschaftsanalysen, Länderberichte und juristische Informationen (US-, UK- und EU-Recht und Recht anderer Länder wie Australien, Frankreich, Nordirland, Mexiko, Argentinien).

Artikel aus mehreren tausend Zeitschriften, Magazinen und Zeitungen sind tagesaktuell (und retrospektiv) im Volltext enthalten, ausgewertet werden z. B. Der Spiegel, The Independent, New York Times, American Banker, Asia Pulse, El Pais.

Weitere Beispielquellen sind u. a. Creditreform, Dufa Index, Hoover's, Worldscope, CorpfinWorldwide, Extel Cards sowie die gesamte Hoppenstedt Firmendatenbank (Großunternehmen, Mittelständische Unternehmen, Banken, Verbände etc.). Die Marktstudien sind in unserer Lizenz nicht inbegriffen.

Manuals:
Tutorials:
(EBSCO)
activated for

LISTA (Library, Information Science & Technology Abstracts) ist eine kostenlose Datenbank der Firma EBSCO zum Thema Bibliothekswesen und Informationswissenschaft. Es werden über 600 Fachzeitschriften, Bücher und Reports weltweit ausgewertet (nur Index und Abstracts) und die Backfiles gehen teilweise bis in die 60er Jahre zurück.

Im Internet gebührenfrei unter http://www.libraryresearch.com/ abfragbar.

Infos:

M

(Oxford University Press)

Die Max Planck Encyclopedia of Public International Law MPEPIL ist ein umfassendes Werk zum internationalen Recht, das neueste Entwicklungen – nicht nur aus europäischer Perspektive – beschreibt. Die Darstellung reflektiert so einen globalen Blick auf das international Recht und die internationale Rechtsprechung, unter Einbeziehung regionaler Kontexte. Die einzelnen Artikel sind peer-reviewed vom MPEPIL-Beirat, der aus führenden Rechtsexpertinnen und Rechtsexperten zusammengesetzt ist.

Infos:
(Thomson Reuters)

Informationen zu  M&A Aktivitäten und Transaktionen finden Sie vor allem in den beiden Datenbanken:

Thomson One - enthält Modul Deals

Corpfin Worldwide - LexisNexis

(EBSCO)

Die MLA International Bibliography ist die wichtigste Bibliographie zu den Bereichen Literatur, Linguistik (inklusive Kunst- und Zeichensprachen) und Folkloristik aller modernen Philologien. Folgende Themenbereiche werden berücksichtigt: Sprache, Literatur, Linguistik, Folkloristik, Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Klassische Philologie, Orientalistik/Sonstige Sprachen, Romanistik, Slavistik. Ergänzend werden Gebiete der übrigen Geisteswissenschaften erfasst.

Rund 4.400 Zeitschriften (vgl. hierzu MLA Directory of Periodicals) werden laufend, daneben repräsentativ Sammelschriften, Serien, Kongressberichte, Festschriften, Nachschlagewerke, Nachweise aus den Dissertation abstracts und in geringerem Maße auch Monographien für diese Bibliographie der Sekundärliteratur ausgewertet. Nicht enthalten sind Primärliteratur (außer: kritische Editionen) und Rezensionen (außer: längere review articles).

Die MLA International Bibliography umfasst einen Berichtszeitraum ab 1926 und enthält mehr als 2 Mio. bibliographische Nachweise. Sie hat einen jährlichen Zuwachs von ca. 66.000 Zitaten. Seit April 2008 enthält die MLA International Bibliography auch Abstracts, zunächst ca. 9.000 Abstracts aus PMLA, Project Muse, JSTOR, and German Quarterly.

Die Datenbank wird von der Modern Language Association (MLA) produziert.

Infos:
(EBSCO)

Verzeichnis der regelmäßig für die MLA International Bibliography ausgewerteten Zeitschriften und Serien.

Infos:
(Gale - Cengage Learning)

Teil I: The Making of the Modern World (1450-1850)
Umfassende Sammlung ökonomischer Literatur von der zweiten Hälfte des 15. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, die vor allem für die Erforschung der frühen Wirtschafts-, Politik-und Sozialgeschichte - von Bedeutung ist. Die Quellenedition vereint die Stärken zweier anerkannter Sammlungen: die Goldsmiths' Library of Economic Literature der University of London sowie die Kress Library of Business and Economics der Harvard University Graduate School of Business Administration.

The Making of the Modern World erschließt im Volltext mehr als 61.000 Bücher, erschienen zwischen 1460 und 1850, sowie 466 Reihen und vereinzelt Zeitschriften von vor 1906 - nahezu 12 Millionen Seiten insgesamt.

Teil II: The Making of the Modern World (1851-1914)
Der zweite Teil besteht aus etwa 1.2 Millionen Seiten (ca. 5000 Titel), die von führenden ökonomischen Literatursammlungen stammen:
- University of Kansas Libraries
- Hiroshima University of Economics
- Seligman Collection from Columbia University
- The Goldsmiths' Library of Economic Literature, Senate House Library, University of London

Den Schwerpunkt bildet Wirtschaft im weitesten Sinne, einschließlich Politikwissenschaft, Geschichte und Soziologie sowie weiterer Spezialsammlungen zum Verkehrs-, Bank- und Finanzwesen sowie dem Handwerk. The Making of the Modern World von Thomson-Gale ist eine wichtige Quellensammlung für die Wissenschaft, sowohl mit ihren Ausgaben von Werken herausragender Wirtschaftstheoretiker wie auch in ihrem Reichtum an seltenem Quellenmaterial zur Geschichte und zu den Auswirkungen der Ausdehnung des Welthandels, zur industriellen Revolution und zur Entwicklung des modernen Kapitalismus. (E-Book-Sammlung).

Infos:
Manuals:
(Munzinger)

Für die Universität St. Gallen sind die Datenbank-Versionen der folgenden Nachschlagewerke frei geschaltet:

  • Personen (Internationales Biographisches Archiv - Personen aktuell)
  • Sport (Internationales Sportarchiv - Biographien)
  • Pop (Pop-Archiv International)
  • Länder (Internationales Handbuch - Länder aktuell)
  • Chronik (Internationales Handbuch - Zeitgeschehen)
  • Gedenktage Plus
  • Film (Film-Dienst kompakt = Rezensionen der Zeitschrift «film-dienst» seit 1948)

sowie

  • Kindlers Literatur Lexikon
  • Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur (KLG)
  • Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur (KLfG)

N

(ProQuest)

Die Datenbank NCJSR enthält Zusammenfassungen von mehr als 189'000 amerikanischen and internationalen Publikationen, dazu gehören Veröffentlichungen des Bundes, der Staaten und lokaler Regierungsstellen, ferner Bücher, Forschungsberichte, Zeitschriftenartikel, audiovisuelle Präsentationen und unveröffentlichte Forschung zum Thema Strafrecht und Kriminologie. Nicht enthalten sind die meisten legalen Entscheide. Die Datenbank wurde entwickelt um den Bedürfnissen des Strafrechtspersonals, der Forscher und Politikverantwortlicher sowie technischer und rechtlicher Experten zu genügen. Die Dokumente sind entweder in Englisch geschrieben oder haben eine englischsprachige Zusammenfassung.

Infos:
(NZZ)

Die Neue Zürcher Zeitung ist die führende Tageszeitung der Schweiz mit ausführlicher Berichterstattung aus Bern sowie allen Landesteilen und Regionen.

Wichtiger Hinweis zum Ausdruck: Bitte verwenden Sie für die Druckausgabe des Volltextes den Knopf RTF.

Infos:
  

O

(OECD)

OECD iLibrary ist das Portal der Online-Veröffentlichungen der Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD).
Folgende Angebote sind enthalten:

    * 23 statistische Datenbanken der OECD mit über 4 Milliarden Datensätzen,
    * ca. 2.900 Arbeitspapiere seit 1983
    * ca. 20 regelmäßig erscheinende Zeitschriften und Reihen ab 1998
    * ca. 6.000 Monographien (e-Books) und Reports der OECD, erschienen seit 1998; Erweiterung durch Neuerscheinungen: ca. 150-200 Titel pro Jahr

Hinweis: Wir haben keine Subskription für die Statistiken der IEA (International Energy Agency).

Schnelleinstieg nach: Publikationen OECD

(J.M. Ockerbloom)

Datenbank mit über 20.000 online abrufbaren, frei im Web verfügbaren Büchern, hauptsächlich englischsprachig.

(Bureau van Dijk)

ORBIS ist eine umfassende, weltweite Datenbank, die Informationen in standardisierter Form zu mehr als 105 Millionen Unternehmen (inklusive Amadeus Datenbank) enthält. Neben den Adress- und Kontaktangaben erhalten Sie Finanzdaten und können nach verschiedenen Kennziffern entweder suchen oder eigene bilden. Das Analysemodul erlaubt u.a. die Einschränkung auf ausgewählte Unternehmensgruppen, eine Peer-Analyse und statistische Auswertungen.

IP-basierter Zugang verfügbar: ORBIS

Infos:
(Oxford University Press)

Das Oxford Dictionary of National Biography umfasst rund 57.000 Biographien von Personen, die alle Aspekte der Geschichte Großbritanniens entscheidend geprägt haben, ein Fünftel davon mit Portrait. Lebende Persönlichkeiten sind dabei ausgeschlossen. Die einzelnen Einträge enthalten außerdem Hinweise auf weiterführende Literatur. Die abgedeckte Zeitspanne reicht zurück bis ins 4. Jahrhundert v. Chr.
Die Datenbank enthält auch den vollständigen Text des ab 1885 erschienenen Dictionary of National Biography incl. sämtlicher Supplemente (soweit vorhanden aufrufbar über den Link «DNB archive» beim jeweiligen Eintrag zu einer Person).
Die «Themes section» ergänzt die biographischen Einträge um die Rubriken:

  • Reference lists: tabellarische Übersichten über Regenten, Amtsinhaber, Preisträger etc.
  • Reference groups: Überblicksartige Artikel zu bestimmten Personengruppen (z. B. Metaphysical Poets, Gunpowder plotters)
  • Feature essays: Artikel zu speziellen Themen der britischen Geschichte (z. B. Roman Britain, The great fire of London)
Infos:
(Oxford University Press)

Im Rahmen des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken bieten wir Ihnen Zugang zu über 600.000 Worteinträge seit 1500 Jahren inkl. zugehöriger Varianten, Worterklärungen, Etymologie, Synonyme, Aussprache und Literaturzitate.

Die Online-Version des OED enthält die vollständigen Daten der 2. Ausgabe von 1989 inkl. der Additions von 1992 und 1997 und wird vierteljährlich durch Updates mit neuen bzw. für die geplante 3. Ausgabe des OED überarbeiteten Worteinträgen aktualisiert.

Infos:
Manuals:
Tutorials:

(Oxford University Press)

Oxford Journals gehört zur Oxford University Press. Wir haben für die Universität St.Gallen die "HSS Collection - Humanities and Social Sciences" lizenziert. Die Sammlung enthält 128 Zeitschriften aus den Geistes-, Sozial- und Rechtswissenschaften.

(Oxford University Press)

Oxford Reference bietet Zugang zu rund 300 Lexika und Wörterbücher des Verlages Oxford University Press.
Fachgebiete: Art and Architecture, Biological Sciences, Classics, Computing, Earth and Environmental Sciences, Economics and Business, Encyclopedia, Food and Drink, History, Law, Literature, Maps, Medicine, Military History, Mythology and Folklore, Names and Places, Performing Arts, Physical Sciences and Mathematics, Politics and Social Sciences, Religion and Philosophy, Science

(Oxford University Press)

Kommentierte Gerichtsurteile im Volltext
ORIL versteht sich als Referenzportal für alle Aspekte der Rechtsprechung nationaler und internationaler Gerichte im Bereich des Völkerrechts. Alle publizierten Entscheidungen sind im Volltext erhältlich und mit Anmerkungen angereichert. Die Datenbank besteht aus den folgenden fünf Modulen:

  • Oxford Reports on International Law in Domestic Courts
  • Oxford Reports on International Criminal Law
  • Oxford Reports on International Human Rights Law
  • Oxford Reports on International Courts of General Jurisdiction
  • Oxford Reports on International Investment Claims

Alle gemeldeten Entscheidungen sind mit dem «Oxford Law Citator» verlinkt, enthalten eine kurze Inhaltsangabe und weisen den vollen Entscheidungstext auf.

Infos:
Manuals:
(Oxford University Press)

Oxford Scholarship Online bietet Zugriff auf ausgewählte wissenschaftliche Fachbücher des Verlages Oxford University Press im Volltext; mit Links zu online verfügbaren Quellen, auf die in den E-Books verwiesen wird; jährlicher Zuwachs rund 500 E-Books
Suchmodi: Volltextsuche; Feldsuche für die Kategorien Autor, Titel, ISBN, Erscheinungsjahr, Schlagwort und Abstract (auf Buch- und Kapitelebene); Einzeltitel- und Fachbereichsmodul; übergreifende Suche

Wir haben die Volltexte für die folgenden Fachsammlungen abonniert: Economics and Finance, Philosophy, Political Science und Business and Management und Law. Für die übrigen Fachgebiete sind die Zusammenfassungen und die Schlagwörter auch für jedes einzelne Kapitel online verfügbar.

Infos:

P

 

(ProQuest)
activated for

Die Datenbank PAIS International enthält Verweise auf mehr als 550'000 Zeitschriftenartikel, Bücher, Regierungsdokumente, statistische Verzeichnisse, Forschungs- und Konferenzberichte u.a. Inhaltlich abgedeckt werden insbesondere die Bereiche: internationale Politik und internationale Beziehungen, sowie internationales Recht. Zeitungen und Rundschreiben werden nicht ausgewertet. PAIS umfasst Publikationen aus über 120 Ländern. Zusätzlich zu englischen Dokumenten werden Publikationen, die in französischer, deutscher, italienischer, portugiesischer oder spanischer Sprache erschienen sind, indexiert.

Infos:
(Paper C)

Auf PaperC können Sie eine stetig wachsende Zahl an deutsch- und englischsprachigen Fachbüchern im Volltext durchsuchen und kostenlos lesen. Die Nutzer zahlen lediglich eine Gebühr pro Seite, zum Beispiel wenn man Seiten runterladen, online bearbeiten oder ausdrucken möchte. PaperC wurde zusammen mit dem MCM-Institut der Universität St.Gallen entwickelt.

Infos:
Tutorials:
(Dictionnaires Le Robert)

Einsprachiges Handwörterbuch zur französischen Sprache mit rund 60.000 Stichwörtern, 300.000 Bedeutungsangaben, 185.000 Konstruktionen und Kollokationen, 35.000 Belegstellen von über 1.200 Autoren sowie 180.000 Verweise auf Synonyme, Antonyme und Homonyme. Enthalten sind darüber hinaus Vertonungen für mehr als 16.000 Stichwörter.

(EBSCO)
activated for

Die Datenbank umfasst seit 1940 (USA) bzw. 1967 (übrige Länder) erschienene Aufsätze, Monographien, Forschungsberichte zu allen Teilgebieten der Philosophie wie Ethik, Ästhetik, Epistemologie, Logik und Metaphysik, Geschichte der Philosophie, politische Philosophie, Rechtsphilosophie u.a.; i.d.R. mit kurzen Zusammenfassungen (Abstracts).

Infos:
(ProQuest)

Elektronisches Verzeichnis (inkl. Abstracts) der weltweiten Literatur auf dem Gebiet der Post-Traumatic-Stress-Disorder (PTSD, posttraumatische Belastungsstörung) und anderer mentaler Störungen, die durch traumatische Ereignisse ausgelöst wurden.

Kurze Beschreibungen und Bewertungen von Verfahren, die zur Diagnostik der posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Erwachsenen zum Einsatz kommen.

Die Verfahren werden in folgende Kategorien unterteilt und tabellarisch dargestellt:

1. Trauma Exposure Measures

2. Deployment Risk and Resilience Factors and Chart of Measures

3. Adult PTSD Self-Report Measures

4. Adult PTSD Interviews, V. Child Measures

Umfangreichere Beschreibungen stehen für die Verfahren zur Verfügung, die vom National Center for PTSD selbst entwickelt wurden (damit auch Volltext-, Faktendatenbank).

Infos:
(EBSCO)
activated for

Political Science Complete (PSC) ist eine international ausgerichtete politikwissenschaftliche Datenbank zu den Themen: Politische Theorie, Vergleichende Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Recht und Gesetzgebung, humanitäre Fragen und Aspekte der Globalisierung. Sie bietet Zugang zu über 2.100 Fachzeitschriften sowie Volltexte aus mehr als 480 Zeitschriften. Hinzu kommen über 300 E-Books und 36.000 Konferenzschriften u. a. der American Political Science Association.

Infos:
(Sage)

Diese Datebank enthält den Volltext von 29 Zeitschriften. Einige Zeitschriften reichen mehr als 20 Jahre zurück und das Archiv umfasst über 6'700 Artikel. Die folgenden Fachgebiete werden abgedeckt: Allgemeine Politikwissenschaft, Amerikanische Politik, Politische Soziologe, Vergleichende Politikwissenschaft, Policy Studien, Politische Kommunikationsforschung, Friedens- und Konfliktforschung, Politische Theorie / Philosophie, Internationale Beziehungen und Länderstudien.

Infos:
(Project Gutenberg)

Das Project Gutenberg wurde bereits 1971 begonnen. Es sammelt literarische Texte in englischer Sprache, archiviert sie elektronisch und macht sie via Internet der Öffentlichkeit zugänglich. Das Archiv kann alphabetisch nach Titeln oder Autoren geordnet, aber auch nach Stichwörtern über eine Suchmaschine durchsucht werden. Es beinhaltet mehr als 30.000 frei zugängliche E-Books und Texte.

(Project Muse)

"Project MUSE - Standard Collection" ist ein elektronisches Volltextarchiv für über 300 Zeitschriften führender Hochschul- und akademischer Verlage aus dem anglo-amerikanischen Raum. Es deckt inhaltlich nahezu alle Bereiche der Geistes- und Sozialwissenschaften ab, wie z.B. Literatur und Literaturkritik, Geschichte, die visuellen und darstellenden Künste, Kulturstudien, Politische Wissenschaften, Frauen- und Geschlechterforschung. Die meisten Aufsätze liegen im HTML- und/oder PDF-Format vor.

Infos:
Manuals:
(Hille & Partner)

Die E-Book-Sammlung enhält Romane, Erzählungen, Novellen, Dramen und Gedichte von über 450 Autoren von der Antike bis zum 20. Jahrhundert in deutscher Sprache. Zu jedem Autor, jeder Autorin sind auch biographische Informationen hinterlegt.

Infos:
(EBSCO)
activated for

PsycARTICLES ist die Zeitschriften-Volltextdatenbank der American Psychological Association (APA). Diese Online-Datenbank enthält mehr als 147.000 Beiträge aus 100 Zeitschriften (peer reviewed) der APA und anderer führender Verlage/Organisationen. Erfasst sind Beiträge ab 1894 bis in die Gegenwart. Die Aktualisierung erfolgt wöchentlich. PsycARTICLES weist Beiträge aus allen Gebieten der Psychologie einschließlich der Grundlagenforschung nach.

Infos:
(EBSCO)
activated for

In dieser Datenbank werden mehr als 550 Zeitschriften mit Volltexten angeboten. Inhaltlich werden abgedeckt: Psychologie, Psychiatrie und angrenzende Fachgebiete der Sozial- und Verhaltenswissenschaften.

Infos:
(EBSCO)
activated for

PsycINFO (früher: PsycLIT) wird von der American Psychological Association (APA) produziert und verzeichnet selbständige und unselbständige Literatur (Zeitschriftenaufsätze, Bücher, Buchkapitel, Buchbesprechungen, Monographien, Forschungsberichte, Fallstudien etc.) zur Psychologie. Berücksichtigt werden Publikationen auf den Gebieten Psychiatrie, Soziologie, Erziehungswissenschaften, Anthropologie, Pharmakologie, Physiologie, Kriminologie und Linguistik, soweit sie für die Psychologie von Interesse sind. Ausgewertet werden circa 2.500 Zeitschriften. Insgesamt bietet PsycInfo circa 60.000 Neueintragungen pro Jahr mit wöchentlichen Updates an.

Infos:
(EBSCO)
activated for

Die Datenbank PSYNDEX: Literatur und AV Medien mit PSYNDEX Tests ist die umfassendste Referenzdatenbank für psychologische Literatur, AV Medien, Interventionsprogramme und Testverfahren im deutschsprachigen Raum.
PSYNDEX enthält zwei Datenbanksegmente: PSYNDEX Literatur und AV Medien - angeboten werden hier Verweise auf psychologische Literatur aus den deutschsprachigen Ländern, audiovisuelle Medien, die für die Aus- und Weiterbildung relevant sind sowie Beschreibungen von Interventionsprogrammen; PSYNDEX Tests - mit ausführlichen Beschreibungen von Testverfahren, die in den deutschsprachigen Ländern entwickelt bzw. angewandt werden.

Infos:
(Schwabe Verlag)

Informationen über eidgenössische, kantonale und kommunale Behörden, Verbände, Stiftungen und andere Institutionen politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Natur.

R

(Bibliothek, Universität St. Gallen)

Wir präsentieren eine Auswahl von interessanten Links, geordnet nach Geographika, die zu Seiten mit juristischen Volltext-Angeboten führen.

(RePEc)

RePEc (Research Papers in Economics) weist als eine gemeinsame Initiative von Wirtschaftswissenschaftlern aus 71 Ländern Diskussionspapiere («graue Literatur»), Zeitschriftenaufsätze und wirtschaftswissenschaftliche Software-Tools nach. Ein großer Teil davon ist frei zugänglich bzw. direkt mit den Volltexten verlinkt. Außerdem werden Informationen zu über 20.000 Autoren (Kontaktadressen, Publikationsverzeichnisse) und 11.700 Institutionen (Forschungseinrichtungen, Fakultäten, etc.) vorgehalten. Die RePEc- Daten sind über verschiedene Sucheinstiege suchbar, u.a. IDEAS (gesamter Bestand), WoPEc (Diskussionspapiere im Volltext), EDIRC (Institutionen) und BibEc (Biliographie der nicht frei zugänglichen Diskussionspapiere).

 
(Thomson Reuters)

Finanzinformations- und Analysesystem, das u.a. folgende Informationen anbietet: Aktien: Der gesamte Aktienmarkt auf einen Blick - vom Research bis zur Abwicklung. Kurse für Aktien, Commodities und Futures, Eröffnungskurse, Schlusskurse, Geld- und Briefkurse Festverzinsliche Wertpapiere: Marktbewegungen, Research, Analysen und Abwicklung an einem Ort gebündelt Geld- und Devisenmärkte: Unübertroffene Übersicht über die Devisen- und Geldmärkte in Verbindung mit maßgeschneiderten Analysewerkzeugen Rohstoffe und Energie: Marktführende Informationen über die Agrar- und Energiemärkte, über Metalle sowie aussagefähige Analysen.

   

S

(Orell Füssli)

Nachweisdatenbank für Schweizer Firmenprofile, Verwaltungsräte, Manager und PolitikerInnen, Inhaber/Teilhaber- und Beteiligungsdaten. Sie enthält das Schweizer Ragionenbuch, das Verzeichnis der Verwaltungsräte und den schweizerischen Beteiligungsatlas.

Ältere Ausgaben (auf CD-ROM) sind in der Bibliothek vorhanden und können ausgeliehen werden.

Infos:
(Thomson Reuters)

Aufsatzdatenbank mit mehr als 18 Mio Titelnachweisen aus allen Bereichen der Naturwissenschaften, Medizin und Ingenieurwissenschaften aus rund 7.000 ausgewerteten Zeitschriften;

Art der Nachweise: bibliographische Angaben mit in den nachgewiesenen Veröffentlichungen zitierten Fundstellen. Wöchentlicher Zuwachs: ca. 17.000 Nachweise.

Mit der «Cited Reference Search» ist eine Zitatanalyse möglich.

Infos:
(Elsevier)

Es stehen Ihnen die Volltexte der Zeitschriften aus den Bereichen «Business, Management and Accounting», «Economics, Econometrics and Finance» und «Psychology» inkl. Archivdateien zur Verfügung. Zusätzlich sind aus weiteren Bereichen Zeitschriften online zugänglich.

Sie erkennen die Verfügbarkeit einer Zeitschrift an der Farbe der kleinen Ikonen. Nicht abonnierte Ausgaben von Zeitschriften tragen eine kleine weisse Ikone, während die abonnierten und zugänglichen Titel durch eine grüne Ikone kenntlich gemacht sind. Sie müssen hierfür auf die Ebene der verfügbaren Jahrgänge wechseln. Ferner können Sie auch in der EZB (Elektronische Zeitschriftenbibliothek) den Status klären (gelbe bzw. rote Ampeln).

Infos:
(Elsevier)
activated for

Scopus ist die weltweit grösste Abstract- und Zitationsdatenbank, die sowohl begutachtete Forschungsliteratur als auch hochwertige Webquellen beinhaltet. Mit annähernd 20'500 Fachzeitschriften von etwa 5000 internationalen Verlagshäusern, bietet Scopus den Forscherinnen und Forschern, aber auch den Studierenden eine umfassende, einfach zu bedienende Informationsquelle. Analyse- und Visualisierungswerkzeuge vereinfachen die Arbeit auch mit grossen Ergebnismengen. Abgedeckt werden die Natur-, Geistes und Sozialwissenschaften.

Manuals:

(Thomson Reuters)
activated for

Aufsatzdatenbank mit mehr als 3,45 Millionen Titelnachweisen, die alle Gebiete der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften unter Einschluss der naturwissenschaftlich orientierten Nachbardisziplinen Sozialmedizin und Psychologie umfasst; wertet circa 2.500 sozialwissenschaftliche Fachzeitschriften aus über 50 Disziplinen aus und enthält alle einschlägigen Beiträge aus weiteren 3.300 medizinischen und naturwissenschaftlichen Periodika; Art der Nachweise: bibliographische Angaben mit in den nachgewiesenen Veröffentlichungen zitierten Fundstellen. 60 Prozent der Nachweise enthalten Abstracts. Wöchentlicher Zuwachs: ca. 2.700 Nachweise. Mit der «Cited Reference Search» ist eine Zitatanalyse möglich.

Infos:
(ProQuest)

Datenbank zu allen Bereichen des Sozialwesens (Sozialarbeit, Sozialfürsorge, Sozialpolitik, Gesundheitswesen, Erziehungswesen, Minderheiten, etc.); Zeitschriftenaufsätze, Dissertationen, Rezensionen; Auswertung von mehr als 1.300 Fachzeitschriften. Jährlich werden etwa 5500 Dokumente hinzugefügt, wobei die Aktualisierung monatlich erfolgt.

Infos:
(EBSCO)
activated for

Bibliographische und Volltext-Datenbank, verzeichnet mehr als 2 Mio. inhaltlich über einen Thesaurus erschlossene Datensätze aus ca. 4.000 verschiedenen Zeitschriften. Es werden alle Teilgebiete der Soziologie abgedeckt.

Abstracts werden für die Artikel von mehr als 1200 Zeitschriften geliefert. SocINDEX with Full Text bietet die Volltexte aus mehr als 820 Zeitschriften, teilweise bis 1908 zurückreichend. Hinzu kommen die Volltexte für mehr als 800 Bücher und 13.900 Conference Papers.

Die laufend aktualisierten Autorenprofile bieten biografische und bibliografische Informationen zu mehr als 25.000 Autoren.

Infos:
(ProQuest)
activated for

Internationale Datenbank zur theoretischen und angewandten Soziologie und verwandter Fachgebiete. Nachweis von Zeitschriftenaufsätzen, Kongressbeiträgen und in Auswahl Monographien und Dissertationen; mit Abstracts; Auswertung von mehr als 1.800 Fachzeitschriften; entspricht den gedruckten «Sociological Abstracts» ab 1952.

Infos:
(Springer)

SpringerLink ist ein fächerübergreifendes Portal, das eine Vielzahl von heterogenen Primärquellen unter einer Oberfläche anbietet: elektronische Zeitschriften, Bücher (E-Books) und Buchreihen, sowie Nachschlagewerke der Springer-Verlage. SpringerLink bietet Recherchemöglichkeiten unter den verschiedensten Aspekten inklusive Zugriff auf Abstracts, je nach erworbener Lizenz auch auf die jeweiligen Volltexte.

Die jeweiligen Lizenzen sind durch grüne Icons gekennzeichnet.

Neue Oberfläche: SpringerLink - Beta

(Stämpfli)

Der Berner Verlag Stämpfli bietet Zugang zum juristischen Rechercheportal uni.recht.ch, welches die folgenden Module enthält:  

  • Zeitschriften: Volltext-Archiv der Zeitschriften FamPra.ch, forumpoenale, medialex, recht, SZK, SZS, ZBJV, ZStrR und njus.ch
  • Arbeitsrecht: Auszug aus Berner Kommentar, Archiv JAR und ArbR
  • Familienrecht: Auszug aus Berner Kommentar, sowie FamKomm Scheidung / Eingetragene Partnerschaft und FamPra.ch
  • Internationales Privatrecht: Online-Ausgabe der «Texte zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht»
  • Strafrecht: ausgewählte Handkommentare und juristische Lehrbücher, forumpoenale, SZK, SZS et al.
  • Versicherungsrecht: ausgewählte Kommentare und Lehrbücher, spezifische Titel aus der Reihe njus.ch
  • Dissertationen: ausgewählte Dissertationen aus dem Verlag Stämpfli im Volltext
  • njus.ch: Reihe zu verschiedensten Rechtsgebieten, mit Informationen zu Literatur, Gesetzgebung und Rechtsprechung
  • Schweizerische Rechtsbibliographie SRB: verzeichnet rund 30'000 Artikel aus Zeitschriften und Sammelwerken, ab 1990
(Genios)

Der Thesaurus dient zur Erschliessung von Quellen aus den Wirtschaftswissenschaften. Ferner unterstützt er bei der Suche nach relevanten Begriffen und Ausdrücken im wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld. Angeboten werden folgende Optionen:

  • Navigation und Blättern in den vorhandenen Themenbereichen
  • Suche über die Begriffseingabe
  • Detailansicht eines Deskriptors enthält Synonyme, Ober- und Unterbegriffe und die begriffliche Verortung eines gesuchten Begriffs
  • Begriffe können gemerkt und per Klick in die wiso-Suche übernommen werden.
Infos:
(Statista GmbH)

Statista ist das führende deutsche Statistikunternehmen im Internet. Angeboten werden statistische Daten aus mehr als 1.000 unterschiedlichen Quellen zu 20 verschiedenen Branchen.

(Bundesamt für Statistik)

Der BFS-Online-Dienst bietet das Statistische Lexikon der Schweiz auf seiner Website an. Es fasst die wichtigsten statistischen Ergebnisse zu Bevölkerung, Gesellschaft, Staat, Wirtschaft und Umwelt des Landes zusammen. Es dient nicht nur als Nachschlagewerk, sondern zeichnet mit seinen Übersichtsbeiträgen auch ein umfassendes Bild der sozialen und wirtschaftlichen Lage der Schweiz.

Wenn Sie ein Lesezeichen (bookmark) auf das Statistische Lexikon setzen, dann sollten Sie die folgende Adresse von Hand im Browser eintragen: http://www.jahrbuch-stat.ch

(Bundesamt für Statistik)

Die statistische Online-Datenbank der Schweiz - STAT-TAB - ist eine Dienstleistung des Bundesamtes für Statistik (BFS). Die Datenbank ist online zugänglich und ermöglicht es den Benutzerinnen und Benutzern, an ihrem Arbeitsplatz auf Daten der amtlichen Statistik zuzugreifen.

STAT-TAB präsentiert Resultate verschiedener statistischer Erhebungen in einer modernen und benutzerfreundlichen Applikation. Die Daten sind in mehrdimensionalen Datensätzen ("cubes") abgelegt; aus ihnen können über interaktive Abfragen die gewünschten Daten herausgezogen und danach lokal weiterbearbeitet werden.

Infos:
(Swisslex)

Angehörigen der Universität St. Gallen steht nach erfolgter persönlicher Registrierung (mit Internet Exporler 8 oder höher) ein Zugang zu Swisslex, der umfangreichsten, juristischen Datenbank der Schweiz mit rund 400'000 Dokumenten im Volltext offen. Sie erhalten so Zugriff auf folgende Inhalte:

  • Entscheide des Bundesgerichts, Bundesverwaltungsgerichts und Bundesstrafgerichts
  • Entscheide verschiedener kantonaler Gerichtsinstanzen
  • 50 juristische Fachzeitschriften
  • Kommentarwerke, Monographien, Festschriften und Dissertationen
  • personalisierte Dienstleistungsangebote

Sämtliche Dokumente sind im Volltext erfasst und durchsuchbar. Das System bietet zur Unterstützung der Recherche verschiedene Tutorials an, welche als Videos oder ausdruckbare PDF-Dokumente bereitgestellt sind.

Registrierung
Beachten Sie bitte, dass Sie auf der Registrierungsseite von Swisslex Ihre korrekte Mailadresse x.y@student.unisg.ch, respektive x.y@unisg.ch verwenden. Die Registrierung muss an einem Rechner auf dem Campus oder von extern mit aktiviertem VPN-Client ausgeführt werden.  

Benutzung
Ihre Zugriffsberechtigung ist höchstpersönlich! Sie ist für Ihren eigenen Bedarf und nicht zur Weitergabe an Dritte gedacht. Wir bitten Sie, dies zu respektieren!

Swisslex setzt für studentische Nutzer ein monatliches Abfragelimit (150 Volltextsuchen, 50 Suchen mit Referenz, 150 Dokumente in Volltextansicht), welches Sie nach der Anmeldung im Bereich Kundenprofil einsehen können. 

Hilfe
Falls Probleme mit Ihrem Passwort, der Technik oder anderen Dingen auftauchen, oder wenn Ihre Suchstrategie nicht zum Ziel führt, bietet Ihnen Swisslex unter der gebührenfreien Nummer 0800 587 463 telephonischen Support.

Infos:

T

(Taylor & Francis Group)

Taylor & Francis besteht aus zwei Zeitschriftensammlungen: Social Science und Humanity (SSH) Library sowie aus Science, Technical, Medical (STM) Library. Wir haben den Dienst SSH abonniert - er umfasst mehr als 750 Zeitschriften und erlaubt den direkten Zugriff auf den Volltext der Artikel (ab Jahrgang 1997).

Infos:
(EBSCO)
activated for

TRC wertet mehr als 270 Zeitschriften und Magazine inhaltlich aus, die für Lehrer und Administratoren bedeutsam sind. 

Gebührenfreier Zugang möglich unter: Teacher Reference

Infos:
(Thomson Reuters)

Nun zugänglich: ThomsonOne mit Research Modul (Analystenberichte)

Hinweis: Thomson One funktioniert nur mit dem Browser Internet Explorer problemlos.

Die umfassende Informationsressource von Thomson Financial bietet Unternehmens- und Marktinformationen zu mehr als 60.000 internationalen Firmen. Sie erhalten u.a. detaillierte Finanzkennzahlen. Folgende Datenbanken sind im ToB-Paket enthalten:

a) Thomson Deals Modul liefert weltweit Informationen über globale Finanz- und Unternehmenstransaktionen (M&As, IPOs, corporate restructuring, Joint Ventures/Allianzen u.a.). Trainingsvideo.

b) Thomson Ownership Modul erlaubt die Analyse der Eigentümerstruktur globaler Unternehmen. Trainingsvideo.

c) Thomson Private Equity abgedeckt sind über 20.000 Venture-, Buyout- und Mezzanine- Funds, Portfoliounternehmen, Führungskräfte mit Kontaktadressen und kurzem Lebenslauf. Trainingsvideo.

d) Thomson I/B/E/S liefert Ertragszahlen (earnings data), wie z.B. P/E-Ratios, Marktkapitalisierung, historische Wachstumsraten, Dividenden, etc.

e)Thomson First Call ermöglicht den Zugang zu Unternehmens-, Industrie-, und Konjunkturberichten und liefert Unternehmens- und Marktberichte

f) Worldscope GuVs, Jahresabschlüsse, Cash Statements, Zwischenberichte, Finanzkennzahlen, Unternehmensinformationen, Hauptaktionäre, Aktienkurse, etc. Guide: Datatype Definitions Worldscope [PDF, 1.25 MB]

g) StreetEvents bietet Ihnen Transkripte von wichtigen Unternehmens- und Bilanzkonferenzen. Trainingsvideo.

h) Research - dieses Modul bietet eine Vielzahl an Analystenberichten. Trainingsvideo.

Hinweis: Compustat-Daten sind nur über Wharton Research Data Services (WRDS) erhältlich, da ThomsonONE die Daten von Compustat nicht enthält.

Wenn Sie mit dem Thomson Reuters Spreadsheet Link (TRSL) arbeiten möchten, dann müssen Sie aus dem HSG-Auswählmenü die entsprechende Ikone starten. Das TRSL-AddOn wird dann installiert und Sie erhalten im Excel einen Reiter "Thomson Reuters", den Sie dann starten sollten. Thomson Reuters hat hilfreiche Tutorials zur Verwendung von TRSL erstellt.


(Thomson Reuters)

Finanzinformations- und Analysesystem, das u.a. folgende Informationen anbietet: Aktien: Der gesamte Aktienmarkt auf einen Blick - vom Research bis zur Abwicklung. Kurse für Aktien, Commodities und Futures, Eröffnungskurse, Schlusskurse, Geld- und Briefkurse Festverzinsliche Wertpapiere: Marktbewegungen, Research, Analysen und Abwicklung an einem Ort gebündelt Geld- und Devisenmärkte: Unübertroffene Übersicht über die Devisen- und Geldmärkte in Verbindung mit maßgeschneiderten Analysewerkzeugen Rohstoffe und Energie: Marktführende Informationen über die Agrar- und Energiemärkte, über Metalle sowie aussagefähige Analysen.

U

(SerialsSolutions)

Nachgewiesen werden weltweit lieferbare Zeitschriften, Serien, Jahreszeitschriften und Zeitungen (international). Keine Artikelinhalte vorhanden, sondern nur Namen von Publikationen.

Infos:

 

Ausgewählt haben wir die folgenden Datenbanken:

Carol World
The Carol World stellt Geschäftsberichte von europäischen, amerikanischen und asiatischen Firmen kostenlos online zur Verfügung.

CorporateInformation
Ist ein guter Startpunkt für weltweite Firmeninformationen. Corporate Information bietet 15'000 wissenschaftliche Berichte, 20'000 Firmenprofile, Links zu weiteren 300'000 Profilen und über 1'000 kategorisierte Links.

EDGAR Database of corporate information
Die U.S. Securities and Exchange Commision SEC verlangt von allen Aktiengesellschaften (mit Ausnahme ausländischer Unternehmen und von Gesellschaften mit weniger als 10 Millionen USD an Vermögen und weniger als 500 Aktionären) die Veröffentlichung von Angaben zur Börsennotierung und periodische Berichte in elektronischer Form. Diese Informationen sind für jedermann frei zugänglich und in der Datenbank EDGAR (Electronic Data Gathering Analysis and Retrival) recherchierbar.

NZZ Online Service: Geschäftsberichte
Bestellung kostenloser Geschäftsberichte.

SwissFirms
SwissFirms ist die Datenbank, welche durch die Schweizerischen Handelskammern publiziert wird. SwissFirms ist ein präzise , komplette und regelmässig aktualisierte Datenbank mit den Unternehmen, welche Mitglied einer der Partner-Handelskammern sind. SwissFirms umfasst über 10'500 Firmen aus allen Branchen. Sie sind in alphabetischer Reihenfolge, nach Wirtschaftszweig (Tätigkeit) und nach Zulieferungsmöglichkeit aufgeführt.

ZEFIX Zentraler Firmenindex
Der zentrale Firmenindex wird vom informatisierten Zentralregister des Eidgenössischen Amts für das Handelsregister (EHRA) gespiesen und täglich aktualisiert. Das Zentralregister wird seit 1990 als Datenbank geführt und enthält zur Zeit ca. 500'000 aktive (400'000) oder gelöschte (100'000) Schweizer Firmen und Namen von Vereinen und Stiftungen, zusätzlich ca. 30'000 Zweigniederlassungen inländischer und ausländischer Firmen.

W

(World Bank)

WDI Online enthält statistische Daten für mehr als 850 Entwicklungsindikatoren und Zeitreihensätze ab 1960 für mehr als 200 Länder und 18 Ländergruppierungen. Die Daten umfassen sozio-ökonomische Indikatoren ebenso wie Angaben zu natürlichen Ressourcen und Umwelt.

Die Datenauswahl ist einfach zu handhaben und die Resultate können für verschiedene Präsentationszwecke angepasst werden. Diese Merkmale sowie die Ausgabeoptionen in Standardformaten wie Excel machen WDI Online zu einem sehr nützlichen Werkzeug für die Suche nach Daten im Entwicklungsländerbereich.

Infos:

(Thomson Reuters)
activated for

Ein Vorteil von Web of Science gegenüber reinen Fachdatenbanken (Aufsatzdatenbanken) ist die Interdisziplinarität, das breite Fächerspektrum von Kunst, Geistes-, Sozialwissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften und Technik.

Ausgewertet werden ca. 9.200 wissenschaftliche Zeitschriften mit ca. 37 Millionen Artikel aller Fachgebiete.

  • Übergreifende oder getrennte Suche in den Teildatenbanken Arts & Humanities Citation Index, Science Citation Index Expanded, Social Sciences Citation Index, Conference Proceedings Citation Index - Science (CPCI-S), Conference Proceedings Citation Index - Social Science & Humanities (CPCI-SSH) (ISI proceedings)
  • Über die Zitate eines Artikels «Cited References» kann die Forschungsentwicklung retrospektiv verfolgt werden.
  • Über die «Cited Reference Search» (Aufsätze, die einen Artikel zitiert haben) lässt sich die Forschungsentwicklung auch prospektiv verfolgen.
  • Über die Suche verwandter Artikel, die die gleiche Literatur zitieren, können thematisch relevante Aufsätze («Find Related Records») ermittelt werden.
  • Teilweise mit direkter Verlinkung zu Volltexten.
  • Exportformat für Literaturverwaltungsprogramme wie EndNote®, EndNote Web, Reference Manager® and ProCite®

Die Datenbanken des Web of Science werden über das Portal: ISI Web of Knowledge angeboten.

Infos:
Tutorials:
(Weblaw)

Weblaw Campus bietet Zugang zu juristischen Dokumenten im Volltext und stellt fachspezifische Arbeitsinstrumente zur Verfügung

  • Jusletter - juristische Universalzeitschrift, erscheint wöchentlich, Zugriff auf aktuelle Ausgabe und Archiv
  • Push-Service - automatisierte Überwachung der neuesten Rechtsprechung des Bundesgerichts
  • Lawsearch - juristische Metasuchmaschine, die aktuell rund 3,5 Millionen Dokumente in 150 Kategorien durchsucht


Um alle Dienste nutzen zu können, benötigen Sie ein individuelles Passwort, die Registrierung erfolgt direkt auf den Seiten von Weblaw. Wichtig: verwenden Sie bei der Anmeldung Ihre universitäre Email-Adresse (student.unisg.ch oder unisg.ch)!

(Wharton - University of Pennsylvania)

Wharton Research Data Services (WRDS) ist ein umfassender, webbasierter Datendienst, der weltweit von akademischen und nicht-kommerziellen Einrichtungen, aber auch von Regierungsstellen benutzt wird. WRDS übernimmt das Datenmanagement und bietet den Nutzenden eine einheitliche Oberfläche zur Nutzung verschiedener Finanzdatenbanken an. Der WRDS-Dienst unterstützt ausschliesslich akademische und nicht-kommerzielle Forschungszwecke.
Unsere Subskription umfasst die folgenden Datenbanken:
- Bankscope (Bureau von Dijk)
- Compustat Global (Capital IQ)
- Compustat North America, inkl. Historical Package (Capital IQ)
- CRSP incl. Stock, Indices, Mutual Fund (Center for Research in Security Prices)
- Ivy DB (OptionMetrics)

Ferner haben Sie Zugang zu weiteren gebührenfreien Datenbanken, z.B. CBOE Indexes, Penn World Tables, TRACE etc.

Access Pass: Internet-basierter Zugang wird unterstützt. Wenn Sie die WRDS-Seite aufrufen, werden Sie gebeten, eine gültige E-Mail Adresse einzugeben. Verwenden Sie bitte Ihre E-Mail Adresse der Universität St.Gallen (z.B. felix.meier@unisg.ch oder max.meier@student.unisg.ch). WRDS sendet Ihnen dann an diese E-Mail Adresse eine E-Mail, welche die Gültigkeit überprüft und gleichzeitig einen sogenannten Access Pass beinhaltet. Klicken Sie bitte auf diesen Link, Sie erhalten dann direkten Zugriff auf das WRDS-System und unsere lizenzierten Datenbanken. Der access pass ist drei Tage gültig.
Dozierende und Doktorierende der Universität St.Gallen haben die Möglichkeit, ein persönliches Konto einzurichten. Gehen Sie bitte zu dieser Seite: WRDS

Infos:
(HSS)

Neu mit Blackwell Synergy HSS Collection. Als Teilnehmer am Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken können wir Ihnen den Zugang zu mehr als 300 elektronischen Zeitschriften anbieten. Inhaltlich wird ein breites Spektrum an Fachdisziplinen abgedeckt. In aller Regel sind die Jahrgänge ab 1996 elektronisch verfügbar.

Infos:
(Genios)
activated for

Umfassende deutschsprachige Datenbank für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Gegen 600 E-Books aus verschiedenen betriebswirtschaftlichen Fachgebieten sowie aus den Bereichen VWL und Sozialwissenschaften stehen ebenfalls zur Verfügung.

Im neuen Wiso-Auftritt werden die Inhalte nach Medientypen präsentiert. Neben den bereits erwähnten E-Books finden Sie bei Wiso:

  • Fachzeitschriften (Volltexte nationaler und internationaler Quellen)
  • Literaturnachweise (Bibliographische Angaben zu wissenschaftlicher Literatur)
  • Presseerzeugnisse (Volltexte aus nationalen und internationalen Tageszeitungen mit einer guten Abdeckung der Schweiz und von Österreich)
  • Firmendaten (beinhalten Firmenprofile, Handelsregister-Bekanntmachungen und Jahresabschlüsse; auch für Schweizer Unternehmen)
  • Marktdaten (Ausschreibungen, Produktinformationen, Statistiken und Marktstudien)

Mit einem Klick auf den gewünschten Medientyp können Sie die Suche in dem gewünschten Bereich starten. Neben einer einfachen Suche gibt es auch immer eine erweiterte Suche.

Infos:
Manuals:
Tutorials:
(IMD)

World Competitiveness Online des IMD bietet den Onlinezugriff auf die Daten des World Competitiveness Yearbook. Das Jahrbuch fertigt Länderanalysen an und rankt die einzelnen Staaten in den Bereichen: Economic Performance, Governent Efficiency, Business Efficiency und Infrastructure.

Infos:

(WorldTradeLaw.net)

Der Dispute Settlement Commentary ist ein übersichtliches Recherchetool zur Streiterledigung im Rahmen der WTO. Neben Zusammenfassungen und Analysen aller vorgelegten Fälle finden sich auf diesen Webseiten auch ein aktualisierter Index, sowie eine suchbare Datenbank aller Verfahren. Abgerundet wird das Angebot durch eine gut strukturierte Linkliste rund um das Thema WTO.

(ProQuest)
activated for

Die Datenbank ist hervorgegangen aus den Bibliographien «Political science abstracts» (1975-2000) und «ABC POL SCI» (1984-2000).

Nachgewiesen werden Artikel und Rezensionen aus ca. 1500 internationalen Zeitschriften zur Politikwissenschaft und zu verwandten Gebieten wie Verwaltungswissenschaft, internationale Beziehungen, Recht. Ausserdem werden in geringerem Umfang auch Monographien und Dissertationen berücksichtigt.

Den Nachweisen der Zeitschriftenartikeln sind eine kleine Inhaltsangabe beigegeben und seit 2001 oft auch der ursprüngliche Anmerkungsapparat. Die Datenbank wertet zu rund 80% Literatur aus Westeuropa und Nordamerika aus.

Infos:
(Lex Mercatoria, WTO)

Diese Datenbank enthält die Texte der Abkommen, die in der Uruguay Runde im Dezember 1993 abgeschlossen wurden. Darüber hinaus sind jene Entscheidungen auffindbar, die zur selben Zeit bzw. die am Ministertreffen in Marrakesch im April 1994 getroffen wurden.

Y

(Oxford University Press)

YWCCT ist ein Begleitband zu YWES und stellt bibliographische Informationen zu den Gebieten Kritik- und Kulturtheorie bereit. Ferner werden bedeutsame Debatten und Themenstellungen eines breiten sozial- und geisteswissenschaftlichen Umfeldes verzeichnet.

In dem Masse, wie sich das Gebiet der Kulturstudien ausdehnt, wird auch Umfang und Breite von YWCCT zunehmen.

Infos:
(Oxford University Press)

YWES ist eine wichtige Fachbibliographie für Arbeiten, die für das Sprach- und Literaturstudium der Anglistik relevant und im vergangen Jahr erscheinen sind. Online zugänglich sind für unsere Lizenz in aller Regel die Artikel ab 1996.

Infos:

Z

(Zanichelli)

Jährlich aktualisiertes, einsprachiges italienisches Großwörterbuch mit 140.000 Stichwörtern, 375.000 Bedeutungsangaben, 43.500 idiomatischen Wendungen, 71.500 Etymologien, 11.000 Synonymen und Antonymen sowie 95.000 Datierungen. Dokumentiert wird der italienische Wortschatz von der Alltagssprache über die Literatursprache bis hin zur modernen Terminologie aus wichtigen Fachbereichen.

Weitere Informationen

Lernen in der Bibliothek

Weiterführende Links

Downloads

Kontakt

Universität St. Gallen
Bibliothek
Dufourstrasse 50
CH-9000 St. Gallen
E-Mail: 
Tel.: +41 (0)71 224 22 70
www.biblio.unisg.ch

Dr. Ulrich Weigel
Koordinator Datenbanken
E-Mail: 
Tel.: +41 (0)71 224 26 65

Akkreditierungen
  • Logo AACSB
  • Logo EQUIS
Mitglied von
  • Logo CEMS
  • Logo PIM
  • Logo APSIA
  • Logo gbsn
Share it

Universität St.Gallen - Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG)
Dufourstrasse 50, CH-9000 St.Gallen, Tel +41 (0)71 224 21 11, Fax +41 (0)71 224 28 16
© Copyright 2014 Universität St.Gallen, Schweiz · Allgemeine rechtliche Informationen · Datenschutz · Google Analytics