__Hinweis: Diese Seite verwendet Javascript für dynamische Darstellungen und interaktive Objekte wie Podcast.

Lehrstuhl van Aaken

__Navigationsstufe 6

Lehrstuhl für Law and Economics, Rechtstheorie, Völker- und Europarecht (die Professur wurde von 2006 bis 2012 von der Max-Schmidheiny Stiftung gesponsort)

 

Aktuell 

Frühlingssemester 2016


  • Behavioral Law & Economics mit Prof. Avishalom Tor: Dieses Frühlingssemester dürfen wir Prof. Tor von der Law School der Universität Notre Dame als Max Schmidheiny Gastprofessor willkommen heissen. Prof. Tor wird in seinem Kurs "Behavioral Law & Economics" in die verhaltensökonomische Analyse des Rechts einführen. Im Vordergrund stehen dabei die kritische Würdigung neuster verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse über die Entscheidfindung von Individuen und die Integration dieser Erkenntnisse in die positive sowie normative Analyse rechtlicher Institutionen. Mehr Information über Prof. Tor finden Sie hier.

  • Workshop and Lecture Series in Law & Economics: Der Workshop and Lecture Series in Law and Economics ist ein gemeinsames Wahlfach Seminar der ETH Zürich, der Universität Zürich, der Universität St.Gallen und der Universität Luzern. Das Seminar ermöglicht einen Einblick in die Forschungstätigkeit an der Schnittstelle von Law & Economics. Renommierte Wissenschaftler diskutieren ihre aktuelle Forschungsthemen und ermöglichen den Teilnehmern diese über Kommentare analytisch zu durchleuchten. Mehr Informationen über das Wahlfach finden Sie hier.

  • Frankfurt Investment Arbitration Moot Court: Altmann Eva, Bosshard Nadine, Rauber Sarah und Baldassare Lorenzo (unten von links) haben die Ehre, die Universität St.Gallen am diesjährigen Frankfurt Investment Arbitration Moot Court (FIAC) zu vertreten. Unter der akademischen Leitung von Prof. Dr. Anne van Aaken und mit Unterstützung der Coaches Lukas Rusch und Gentiana Imeri bereitet das Team zur Zeit die Plädoyers vor, welche sie in der Woche vom 7. - 12. März 2016  in Frankfurt a.M. vortragen werden. Um optimal für den Wettbewerb vorbereitet zu sein, nimmt das Team unter anderem am Pre-Moot in Genf (organisiert von Lalive) und am Pre-Moot in Paris (organisiert von ICC) teil. Das Team dankt der Law School der Universität St.Gallen und den Anwaltskanzleien WilmerHale und Pestalozzi für die finanzielle Unterstützung und somit das Ermöglichen dieser einzigartigen Erfahrung. Hier finden Sie die FIAC Fallstudie.

Bild mit vier Studenten, die am Frankfurt Investment Arbitration Moot Court teilnehmen. Beginnend von links mit Eva Altmann, Nadine Bosshard, Sarah Rauber und Lorenzo Baldassare.
Weitere Informationen

 

 

 








Weitere Informationen

Die Fensterfassade des Zentralen Institutsgebäudes hinter einem herbstlich gelben Zweig.

Kontakt

Universität St.Gallen
Lehrstuhl van Aaken
Guisanstrasse 36
CH-9010 St.Gallen
E-Mail: 
Tel.: +41 71 224 33 70
Fax: +41 71 224 32 21

Akkreditierungen
  • Logo AACSB
  • Logo EQUIS
Mitglied von
  • Logo CEMS
  • Logo PIM
  • Logo APSIA
  • Logo gbsn
Share it

Universität St.Gallen – Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG)
Dufourstrasse 50, CH-9000 St.Gallen, Tel +41 71 224 21 11, Fax +41 71 224 28 16
© 2016 Universität St.Gallen, Schweiz
· Allgemeine rechtliche Informationen · Datenschutz · Google Tag Manager

From insight to impact