__Hinweis: Diese Seite verwendet Javascript für dynamische Darstellungen und interaktive Objekte wie Podcast.

Die unternehmerische Methode

Die HSG-Videoreihe «Little Green Bags» bringt Fachthemen auf den Punkt. In der zweiten Folge geht es um Entrepreneurship und die unternehmerische Methode.

Die unternehmerische Methode: 10 Mythen des Entrepreneurship

17. Dezember 2012. Was macht Geschäftsleute zu Unternehmern? Sind Jeff Bezos von Amazon, Steve Jobs von Apple, Mark Zuckerberg von Facebook und Richard Branson von Virgin Galactics Glücksritter? Zauberer? Super-Entrepreneure, die unser Leben verändern?

Die Magie erfolgreicher Unternehmer ist mehr Schein als Sein, wie die Entrepreneurship-Forschung zeigt. Das Potenzial zum Unternehmer steckt in allen von uns, wie das zweite Animationsvideo der Kurzfilm-Serie «Little Green Bags» unterstreicht.

Aufräumen mit Mythen des Entrepreneurship
Erfolgreiche Unternehmer sind nicht zwingend männliche Studienabbrecher und heimliche Genies. Die Entrepreneurin, die wir in unserem Animationsvideo auf die Reise schicken, ist weiblich und weder Visionärin noch Studienabbrecherin. Auch hat sie nicht viel Geld und keine blendende Idee, die sie zielsicher in die Tat umsetzt. Und doch meistert sie die Unsicherheit. Denn sie nutzt die unternehmerische Methode: Ausgehend davon, wer man ist, was man kann und wen man kennt, definiert man mehrere mögliche Ziele und legt fest, wie gross mögliche Verluste sein dürfen.

Ein Entrepreneur holt andere Mitstreiter ins Boot und spricht offen über seine Ideen. Durch Austausch entstehen weitere Perspektiven. Kokreation nimmt ihren Lauf. Mit Unsicherheit lernt man umzugehen und wer scheitert, tut dies früh genug. Auch hier gilt: Übung macht den Meister. «Die unternehmerische Methode hilft, öfter am Glücksrad zu drehen – und führt so auch unsere Entrepreneurin auf einen erfolgreichen Weg», sagt Dietmar Grichnik. Er lehrt und forscht am Institut für Technologie Management (ITEM-HSG) und betreut die Gründerszene an der Universität (HSG Entrepreneurship Campus).

Digitaler Wissenshappen 
Die HSG-Videoreihe «Little Green Bags» lädt dazu ein, mehr über die drei Themengebiete Entrepreneurship, Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit herauszufinden. Alle drei Themen bieten Diskussionsstoff in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und sind darum auch ein wichtiger Bestandteil von Forschung und Lehre an der Universität St.Gallen. Anknüpfend an akademische Seminare mit Mittags-Snack, so genannte «Brown Bag Lunches», bietet die Videoreihe «Little Green Bags» digitale Wissenshäppchen.

Den Anfang der Serie machte das Institut für Wirtschaftsethik (IWE-HSG) im Oktober 2012 mit einem Animationsfilm über Unternehmensverantwortung. Der nächste Film über Nachhaltigkeit und das Management Erneuerbarer Energien erscheint im Frühjahr 2013. Produziert werden die Filme in Kooperation mit dem Zürcher Animationsstudio Zense und Filmregisseur Andri Hinnen, selbst Absolvent der Universität St.Gallen. Wissenschaftlicher Leiter der Animationsfilm-Serie ist Prof. Dr. Thomas Beschorner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik an der HSG.

Bild: Universität St.Gallen (HSG) / Zense

Weitere Informationen

Akkreditierungen
  • Logo AACSB
  • Logo EQUIS
Mitglied von
  • Logo CEMS
  • Logo PIM
  • Logo APSIA
  • Logo gbsn
Share it

Universität St.Gallen - Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG)
Dufourstrasse 50, CH-9000 St.Gallen, Tel +41 (0)71 224 21 11, Fax +41 (0)71 224 28 16
© Copyright 2014 Universität St.Gallen, Schweiz · Allgemeine rechtliche Informationen · Datenschutz · Google Analytics