__Hinweis: Diese Seite verwendet Javascript für dynamische Darstellungen und interaktive Objekte wie Podcast.

HSG Mediacorner

Bild der International Herald Tribune

Aktuell

Charlie Hebdo: In Memoriam
Prof. Dr. Vincent Kaufmann über das Aufwachsen mit den Zeichnungen von Cabu, einem der Opfer des Terroranschlags auf die Redaktionsräume der Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» am 7. Januar 2015 in Paris.

Video

Content Marketing
Marketing-Experte Dominique von Matt (Jung von Matt/Limmat) über redaktionelles Denken, emotionale, tolle Kommunikation und die nötigen Lernkurven auf dem Weg dorthin. Ein Videointerview.

Medienticker

  • Lohnender Ausnahmezustand

    Während dieser Woche steht Davos ganz im Zeichen des Jahrestreffens des World Economic Forum (WEF). Auf den ersten Blick bedeutet das Absperrungen, zu viel Verkehr und eine lokale Wirtschaft im...

  • Dr. Draghis Billionen-Medizin

    Teilnehmen Zwischenergebnis Rettet EZB-Präsident Draghi mit dem Kauf von Staatsanleihen den Euro? ...

  • Morgen in der Zeitung Müll ist Müll

    Wiederverwendbare Glasbehälter statt Plastik und andere Verpackungen, die in den Abfall wandern: Auch das ist Zero Waste Life. (Bild: fotolia) ...

  • WEF 2015«Preissenkungen werden schmerzhaft sein»

    Thomas Bieger ist seit 2011 Rektor der Universität St. Gallen. Er ist Professor für Betriebswirtschaft mit besonderer Berücksichtigung der...

  • Damit die Politik wieder in die Spur kommt

    20. Jänner 2015, 19:17 Forschungsratschef Hannes Androsch kritisiert die mangelhafte Umsetzung der Forschungsstrategie Wien - Die Nationalstiftung kann heuer zusätzlich 15 Millionen Euro aus...

  • Die Reform der Altersvorsorge als Schuldenbremse

    Monika Bütler, Ökonomin 21.1.2015, 05:30 Uhr Wie alle Fahrzeuglenker wissen: Der richtige Bremszeitpunkt ist, wenn das Hindernis auf der Strasse bemerkt wird. Bei der Alterssicherun...

  • Was wäre, wenn die Schweiz den Euro übernehmen würde?

    20 Franken entsprechen zurzeit ziemlich genau 20 Euro: Dieser Kurs ist für die Schweizer Exportwirtschaft und den Tourismus gefährlich – die Konsumenten profitieren davon. ...

  • «Irgendjemand packt fast immer aus»

    Bis zu den Hausdurchsuchungen der Weko bei mehreren Berner Kiesunternehmen dauerte es zwei Monate. Für die unter Verdacht stehenden Unternehmen lohne es sich aber, mit der Behörde zu kooperieren,...

  • Ohne Darlehen geht gar nichts

    Christoph G. Schmutz 15.1.2015, 09:01 Uhr In den nächsten fünf Jahren wird für mindestens 50 000 bis 60 000 Unternehmen in der Schweiz ein Nachfolger gesucht. (Bild: Imago) ...

  • Reisebüros trotzen Kuoni-Entscheid

    Die Schweizer Reisebüros sind offenbar im Aufwind: mehr Umsatz und mehr Kunden im Jahr 2014. Dies widerspricht dem Entscheid von Kuoni, das Reisebürogeschäft mangels Rentabilität aufzugeben. Hat...

  • Kuoni verkauft sein Herz

    Der Touristikkonzern, wie wir ihn kennen, ist Geschichte. Kuoni will sein Reisegeschäft in Europa verkaufen und hofft, als Vermittler in Asien bessere Zahlen zu schreiben. ...

  • Die meisten Seilbahnen würden ohne öffentliche Gelder nicht überleben

    Laut einer Studie ist ein Drittel der Bergbahnen verschuldet – sie leben über ihre Verhältnisse. Vielerorts steigern die Skigebiete ihre Kapazität, aber die Zahl der Gäste sinkt. Foto: Fab...

  • Per SMS von der Sucht erlöst

    Forschende der Uni St. Gallen und der ETH Zürich entwickeln eine mobile Plattform für gesundes Verhalten und für die Suchthilfe. Diese Plattform sendet SMS an Patienten, fragt nach ihrem Verhalten ...

  • Die Ostschweiz verliert einen stillen Schaffer

    Am Samstag wird Erich Walser, der Verwaltungsratspräsident der Versicherungsgesellschaft Helvetia, beerdigt. Walser hatte in der Wirtschaft einen grossen Namen, regional, aber auch national. Bei...

  • «Wohlhabende sind eher egoistisch als Arme»

    von J. Büchi - Die These einer Wirtschaftsprofessorin, die Schweizer verlören an Anstand, sorgt für Zündstoff. Soziologe und Reichtumsforscher Ueli Mäder nimmt Stellung. Ueli Mäder ist Soziologe...

  • Weihnachtsshopping: Schweizer bevorzugen Inland

    Herr und Frau Schweizer kaufen dieses Jahr weniger Weihnachtsgeschenke im Ausland als in den Vorjahren. Das zeigt eine Studie der Universität St. Gallen. ...

  • BWL-Ranking: St. Gallen ist der Star unter den Unis

    Der Titel der forschungsstärksten BWL-Fakultät im deutschsprachigen Raum geht in diesem Jahr erneut an die Universität St. Gallen. An keiner anderen Hochschule in Deutschland, Österreich oder der S...

  • Fremdsprachen: Regierung will Initiative für ungültig erklären

    Die Initiative «Für nur eine Fremdsprache auf Primarschulstufe» soll laut Regierung für ungültig erklärt werden. Sie verletze sowohl die Bundes- als auch die Kantonsverfassung. ...

  • Vom chinesischen Werk unter den Schweizer Weihnachtsbaum

    Yvonne Helble 18.12.2014, 05:30 Uhr Die bei vielen Kindern beliebten «Spiderman»-Spielzeuge werden...

  • Arbeitgeber wollen Inländervorrang umgehen

    Die Masseneinwanderungs-Initiative schreibt in der Verfassung fest, dass nur dann ein Ausländer eingestellt werden soll, wenn sich kein qualifizierter Schweizer Bürger finden lässt. Der...

Weitere aktuelle Meldungen

Vincent Kaufmann: In memoriam "Charlie Hebdo"

Videointerview

Videointerview: Dominique von Matt über Content Marketing

HSG in den Medien

Ein Student liest eine Zeitung
Akkreditierungen
  • Logo AACSB
  • Logo EQUIS
Mitglied von
  • Logo CEMS
  • Logo PIM
  • Logo APSIA
  • Logo gbsn
Share it

Universität St.Gallen - Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG)
Dufourstrasse 50, CH-9000 St.Gallen, Tel +41 (0)71 224 21 11, Fax +41 (0)71 224 28 16
© Copyright 2015 Universität St.Gallen, Schweiz · Allgemeine rechtliche Informationen · Datenschutz · Google Analytics